180 000 sind be­trof­fen

Ne­ben Frank­furt wer­den fünf klei­ne­re Air­ports be­streikt.

NWZ (Göppinger Kreisnachrichten) - - WIRTSCHAFT -

Et­wa 180 000 Pas­sa­gie­re wer­den am mor­gi­gen Di­ens­tag von den Fol­gen des Warn­streiks an meh­re­ren deut­schen Air­ports be­trof­fen sein. Das schätzt der Flug­ha­fen­ver­band ADV. Hin­zu kä­men wei­te­re zehn­tau­send Pas­sa­gie­re an den Air­ports, von de­nen kei­ne Flü­ge zu den be­streik­ten Flug­hä­fen raus­ge­hen kön­nen.

Haupt­ge­schäfts­füh­rer Ralph Bei­sel kri­ti­sier­te die Ge­werk­schaft Ver­di scharf: „Es ist un­ver­ant­wort­lich von Ver­di, die Streiks bis zum Ex­zess aus­zu­deh­nen.“Je­de Di­men­si­on ei­nes Warn­streiks wer­de ge­sprengt.

An sechs Flug­hä­fen ist das Si­cher­heits­per­so­nal am Di­ens­tag zur Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen, dar­un­ter Deutsch­lands größ­ter Air­port in Frank­furt am Main. Auch für die Flug­hä­fen Han­no­ver, Bre­men, Leip­zig/hal­le, Dres­den und Er­furt wur­den Warn­streiks an­ge­kün­digt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.