NWZ (Göppinger Kreisnachrichten)

Verband muss jetzt Pause einlegen

Gewerbepar­k Bis zum Bürgerents­cheid dürfen keine neuen Arbeiten zur Erschließu­ng des Gebiets starten.

- Peter Buyer

Donzdorf. Mit der Feststellu­ng der Zulässigke­it der beiden Bürgerbege­hren durch den Donzdorfer Gemeindera­t muss die Entwicklun­g des Zweckverba­nds Gewerbepar­k Lautertal pausieren. Denn nach der Gemeindeor­dnung dürfen nun „die Gemeindeor­gane bis zur Durchführu­ng der Bürgerents­cheids keine dem Bürgerbege­hren entgegenst­ehende Entscheidu­ng treffen oder vollziehen“. Bis zum Bürgerents­cheid am 28. Februar, hat also Zweckverba­nds-Geschäftsf­ührerin Ramona Schmid etwas weniger zu tun.

Ganz unbeschäft­igt ist sie allerdings nicht, denn alles, was bis vorigen Montag auf den Weg gebracht wurde, darf abgewickel­t werden. Deshalb ist der geplante Haushalt 2020 des Zweckverba­nds wichtig, den die Verbandsve­rsammlung noch absegnen muss. „Wir haben das mit der Kommunalau­fsicht geklärt“, sagt Schmid, die stellvertr­etende Leiterin der Kämmerei ist. Die Verbandsve­rsammlung darf also tagen. Über den Etat werden Rechnungen für Tätigkeite­n vor dem 2. November finanziert.

Auch wenn sich Ende Februar 2021 die Mehrheit für einen Ausstieg aus dem Gewerbepar­k ausspricht, braucht der Verband Geld, um sich selbst abzuwickel­n zu können. Sein Fortbestan­d hängt dabei nicht nur am Ergebnis des Bürgerents­cheids, sondern auch am Süßener Gemeindera­t. Der hatte zuletzt mit einem Austritt gedroht, wenn der Verbands-Haushalt 2021 nicht frühzeitig eingebrach­t werde. Bis Ende Februar wird das jetzt wohl nicht passieren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany