Work­shops, Su­shi-Rou­let­te & Ab­schluss­par­ty

Ostsee Zeitung - - MITTENDRIN -

Work­shop: Denk’ Zu­kunft – Was­ser­stoff! Heu­te 14 bis 16 Uhr In dem Work­shop er­klärt der Künst­ler Nick La­es­sing sei­ne Aus­stel­lungs­pro­jek­te Wa­ter Gas Car und Wa­ter Gas Kit­chen, die Was­ser­stoff mit­tels ei­nes selbst ge­bau­ten Elek­tro­ly­se­sys­tems pro­du­zie­ren und als Ener­gie­lie­fe­rant nut­zen. Ge­mein­sam ent­wi­ckeln die Teil­neh­mer Ide­en, wie die­se und ver­wand­te Tech­no­lo­gi­en im All­tag An­wen­dung fin­den könn­ten und wie sich un­ser Le­ben ver­än­dern wür­de. Work­shop: Su­shi Rou­let­te, Frei­tag, 5. April und Sams­tag, 6. April, je­weils 11 bis 18 Uhr In dem Work­shop mit der Künst­le­rin Dr. Kat Aus­ten, dem Bio­tech­ni­ker und Künst­ler Gji­no Su­tic so­wie Fran­zis­ka Kla­e­ger vom Leib­niz-In­sti­tut für Ost­see­for­schung War­ne­mün­de un­ter­su­chen Teil­neh­me­rIn­nen die Ver­schmut­zung des Mee­res, spe­zi­ell der Ost­see, durch Mi­kro­plas­tik. Ne­ben neu­es­ten wis­sen­schaft­li­chen Er­kennt­nis­sen wird ei­ne Do-it-yours­elf-Me­tho­de zur Ana­ly­se von Mi­kro­plas­tik in Fi­schen ver­mit­telt. Der Work­shop fin­det auf Englisch statt und rich­tet sich an Lai­en eben­so wie an Stu­die­ren­de. An­mel­dung er­for­der­lich. Prä­sen­ta­ti­on: Su­shi Rou­let­te, Sams­tag, 6. April, 18 bis 19 Uhr

Die Er­geb­nis­se des Su­shi-Rou­let­teWork­shops wer­den prä­sen­tiert, be­glei­tet von ei­nem Su­shi-Buf­fet. Kei­ne An­mel­dung er­for­der­lich. Lan­ge Nacht der Wis­sen­schaf­ten: Ge­ruch, Don­ners­tag, 25. April, 18 bis 24 Uhr Das The­ma Ge­ruch steht im Mit­tel­punkt der Lan­gen Nacht der Wis­sen­schaf­ten im „Ex­pe­ri­ment Zu­kunft“. Ge­ruch spielt ei­ne grö­ße­re Rol­le, als man noch vor Jah­ren an­ge­nom­men hat – nicht nur im mensch­li­chen Mit­ein­an­der, son­dern auch bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Tie­ren, Pflan­zen und Mi­kro­or­ga­nis­men. So jung und dis­zi­pli­nen­über­grei­fend die Ge­ruchs­for­schung ist, so span­nend sind ih­re Er­kennt­nis­se. Ol­fak­to­ri­sches per­for­ma­ti­ves Ex­pe­ri­ment: Smell Feel Match, Don­ners­tag, 25. April, 18 bis 22 Uhr Die Teil­neh­mer an Smell Feel Match er­for­schen, wie sie auf den Kör­per­duft an­de­rer re­agie­ren. Teil­neh­mer mit über­ein­stim­men­den oder ähn­li­chen Ge­ruchsprä­fe­ren­zen wer­den „ge­matcht”, und ihr Freund­schafts­po­ten­zi­al wird er­mit­telt. Ein Ex­pe­ri­ment, bei dem man über sich selbst et­was lernt und mit der Na­se neue Freun­de fin­den kann. Ei­ne An­mel­dung wird er­be­ten. Prä­sen­ta­ti­on: How To Be­co­me A Tree For Ano­ther Tree, Don­ners­tag, 25. April, 19 bis 21 Uhr Prä­sen­ta­tio­nen von Ag­nes Mey­erBran­dis zu ih­rem Aus­stel­lungs­pro­jekt How To Be­co­me A Tree For Ano­ther Tree, Prof. Dr. Birgit Pie­chul­la, Ar­beits­grup­pe Bio­che­mie: „Der Duft der ganz Klei­nen“, Prof. Dr. Mar­tin Witt, In­sti­tut für Ana­to­mie: „Wie kommt der Kä­se ins Ge­hirn? Sta­tio­nen ei­ner Odys­see“und Dr. Jo­han­nes Pan­ten, Di­rec­tor Tech­no­lo­gy Scou­ting, Glo­bal In­no­va­ti­on Scent&Ca­re, Sym­ri­se AG: „Ak­tu­el­le Trends in der Duft­stoff­for­schung“. Der Abend wird mo­de­riert von Dr. Susanne Jasch­ko, Ku­ra­to­rin von „Ex­pe­ri­ment Zu­kunft“. Work­shop: Sen­so­ri­um of Ani­mals, Frei­tag, 26. April, 11 bis 18 Uhr

Im Zen­trum des in­ter­dis­zi­pli­nä­ren Work­shops mit der Künst­le­rin Su­san­na Her­trich, dem Me­di­en­wis­sen­schaft­ler Dr. Shinta­ro Miyaz­aki und Prof. Dr. Gui­do Dehn­hardt, Ma­ri­ti­me Sci­ence Cen­ter, Uni­ver­si­tät Ros­tock, steht die Fra­ge, wie sich mensch­li­che und tie­ri­sche Sin­ne an ein zu­künf­ti­ges Le­ben im Meer an­pas­sen könn­ten. Auf der Ba­sis wis­sen­schaft­li­cher Er­kennt­nis­se wer­den Zu­kunfts­ide­en und „De­sign-Fic­tions“ent­wi­ckelt. Der Work­shop rich­tet sich an Lai­en und Stu­die­ren­de. An­mel­dung er­for­der­lich. The­men­abend: Hy­bri­de Zu­kunft – hy­bri­der Mensch? Di­ens­tag, 30. April, 19 bis 22 Uhr

Was macht uns zum Men­schen? Der in­ter­dis­zi­pli­nä­re The­men­abend ist der zu­neh­men­den Auf­lö­sung der Gren­zen zwi­schen or­ga­ni­schem und an­or­ga­ni­schem, bio­lo­gi­schem und tech­ni­schem Sys­tem, Soft­ware und „Wet­ware“ge­wid­met. Wis­sen­schaft­ler und Künst­ler dis­ku­tie­ren die Chan­cen, aber auch pro­ble­ma­ti­schen Im­pli­ka­tio­nen, die in die­ser Ent­wick­lung lie­gen.

Vor die­sem Hin­ter­grund stel­len die aus­stel­len­den Künst­ler Marg­he­ri­ta Pe­ve­re, Sascha Poh­flepp und An­tye Gu­en­ther ih­re Pro­jek­te vor. Wei­te­re Bei­trä­ge kom­men von den Wis­sen­schaft­lern der Uni­ver­si­tät Ros­tock Prof. Dr. Ur­su­la van Rie­nen, Spre­che­rin des Son­der­for­schungs­be­rei­ches 1270 ELAI­NE, Fa­kul­tät für In­for­ma­tik und Elek­tro­tech­nik: „Chan­cen und Her­aus­for­de­run­gen elek­trisch ak­ti­ver Im­plan­ta­te“, Prof. Dr. Olaf Wol­ken­hau­er, Lehr­stuhl Sys­tem­bio­lo­gie und Bio­in­for­ma­tik, Fa­kul­tät für In­for­ma­tik und Elek­tro­tech­nik: „Künst­li­che In­tel­li­genz in der Me­di­zin“. Der Abend wird mo­de­riert von Prof. Dr. Rü­di­ger Köh­ling, De­kan der In­ter­di­zi­pli­nä­ren Fa­kul­tät. Phy­si­ka­li­sches Kol­lo­qui­um: Vo­id and Light, Frei­tag, 3. Mai, 16 bis 17:30 Uhr, im Hör­saal Phy­sik, Süd­stadt Cam­pus Die Künst­le­rIn­nen Eve­li­na Dom­nitch und Dmitry Gel­fand über­set­zen phy­si­ka­li­sche Phä­no­me­ne und Ex­pe­ri­men­te in die bil­den­de Kunst. In­stal­la­tio­nen wie Pho­to­nic Wind oder die aus­ge­stell­te Ar­beit Ion Ho­le so­wie Per­for­man­ces wie Lu­mi­ni­fe­rous Drift ma­chen die­se Phä­no­me­ne sinn­lich er­fahr­bar und of­fen­ba­ren die ih­nen in­ne­woh­nen­de Poe­sie. Der Vor­trag und das an­schlie­ßen­de Ge­spräch fin­den auf Englisch und im Hör­saal Phy­sik, Süd­stadt Cam­pus statt. Work­shop: Di­gi­tal Cal­li­graf­fi­ti – Schreib’ Zu­kunft! Sams­tag, 4. Mai, 11 bis 19 Uhr Di­gi­tal Cal­li­graf­fi­ti ist ei­ne Fu­si­on aus Kal­li­gra­fie und di­gi­ta­lem Graf­fi­ti. Ge­mein­sam bli­cken Teil­neh­mer mit Cal­li­graf­fi­ti-Künst­lern und Nach­wuchs­wis­sen­schaft­lern der Me­diä­vis­tik an der Uni Ros­tock in die Ver­gan­gen­heit und Zu­kunft von schrift­li­cher Kom­mu­ni­ka­ti­on im Stadt­raum und er­ler­nen die Zu­kunfts­tech­nik Di­gi­tal Cal­li­graf­fi­ti. Was willst du über die Zu­kunft sa­gen oder ihr mit­tei­len? Nach dem Work­shop wer­den die Er­geb­nis­se prä­sen­tiert. Mit sei­nem in­ter­kul­tu­rel­len An­satz rich­tet sich der Work­shop an Lai­en, Krea­ti­ve und Stu­die­ren­de. An­mel­dung er­for­der­lich. Ab­schluss­par­ty mit Di­gi­tal Cal­li­graf­fi­ti-Per­for­mance, Sams­tag, 4. Mai, 21 bis 23 Uhr

Mit der Dun­kel­heit be­ginnt der letz­te Abend von „Ex­pe­ri­ment Zu­kunft“mit der Di­gi­tal Cal­li­graf­fi­ti-Per­for­mance und Pro­jek­ti­on auf die Kunst­hal­len-Fas­sa­de, Drinks & DJ.

FOTO: DPA

Das „Aus­stel­lungs­ex­pe­ri­ment“: Zwei Frau­en pro­bie­ren die In­stal­la­ti­on „Sitz #12“von Jen­ny Brock­mann aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.