Nur Schrott üb­rig nach Fahr­zeug­brand

Am Mon­tag­mor­gen rück­ten Feu­er­weh­ren meh­re­rer Or­te aus

Ostthüringer Zeitung (Bad Lobenstein) - - Oberland -

bei­de Feu­er­weh­ren kei­ne was­ser­füh­ren­den Fahr­zeu­ge be­sit­zen, wur­den nach An­for­de­rung die Stütz­punkt­feu­er­wehr Schleiz und die Feu­er­wehr Knau alar­miert.“

Um 7.13 Uhr sei der Alarm in Schleiz aus­ge­löst wor­den. Sechs Mi­nu­ten spä­ter ver­lie­ßen die Ein­satz­kräf­te die Feu­er­wehr­zen­tra­le und wa­ren nach flot­ter Fahrt um 7.31 Uhr vor Ort. „Da wa­ren wir recht schnell un­ter­wegs“, be­stä­tigt Schu­berth. Die Fahr­zeu­ge wähl­ten in die­sem Fall ei­ne Rou­te über Schön­dorf und leg­ten die knapp 13 Ki­lo­me­ter Stre­cke dem­nach in et­wa 12 Mi­nu­ten zu­rück.

Vor Ort ha­be man das Fahr­zeug bren­nend auf frei­er Flä­che auf der Stra­ße ge­fun­den. „Die Flam­men wa­ren rasch ge­löscht“, so Schu­berth. Vom Au­to sei nur Schrott üb­rig ge­blie­ben, ver­letzt wur­de aber nie­mand.

Der Fah­rer ha­be in sei­ner Aus­sa­ge zu Pro­to­koll ge­ge­ben, dass er wäh­rend der Fahrt plötz­lich Qualm im Fahr­zeu­gin­ne­ren be­merkt ha­be. Dar­auf­hin sei das Fahr­zeug am Fahr­bahn­rand ge­stoppt wor­den. Beim Blick un­ter die Mo­tor­hau­be ha­be der Fah­rer die Qu­el­le des Qualms im Be­reich zwi­schen Mo­tor und Spritz­wand aus­fin­dig ma­chen kön­nen. Schnell sei­en Flam­men her­vor­ge­schla­gen, die das Fahr­zeug in Brand setz­ten.

Nach dem Lösch­ein­satz und der Ber­gung des Fahr­zeu­ges rei­nig­ten die Ein­satz­kräf­te die stark be­schä­dig­te Fahr­bahn. „Auf ei­ner Flä­che so groß wie das Fahr­zeug ist der As­phalt durch die Hit­ze und das Feu­er rui­niert und muss er­neu­ert wer­den“, be­schreibt Stadt­brand­meis­ter Ron­ny Schu­berth die Schä­den.

Fahr­zeug­brän­de kön­nen sehr ge­fähr­lich wer­den, da vie­le Bau­ma­te­ria­li­en des Au­tos, et­wa Kunst­stoff­tei­le oder Rei­fen beim Ver­bren­nen für Per­so­nen gif­ti­gen Rauch ent­wi­ckeln kön­nen

In je­dem Jahr bren­nen auf Deutsch­lands Stra­ßen rund 15 000 Au­tos ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.