Po­si­ti­ve Ten­denz bei der Guss

Stel­len­strei­chung of­fen­bar re­du­ziert

Ostthüringer Zeitung (Bad Lobenstein) - - Wirtschaft In Ostthüringen -

Meu­sel­witz. Kei­ne end­gül­ti­ge Ver­ein­ba­rung, aber zu­min­dest ei­ne deut­li­che Ten­denz: Das ist das Er­geb­nis der ver­gan­ge­nen Ver­hand­lungs­run­de im Kon­flikt um Stel­len­kür­zun­gen bei der Meu­sel­witz Guss. Im Zu­ge der Ge­sprä­che ha­be die Ar­beit­ge­ber­sei­te, wie be­reits ver­mu­tet, ein gu­tes Stück weit ein­ge­lenkt, so Micha­el Beer von der IG Me­tall Je­na-Saal­feld und Ge­ra. So soll auf 25 der ur­sprüng­lich 100 Stel­len­strei­chun­gen ver­zich­tet wer­den – wenn da­für wie an­ge­bo­ten die Ar­beits­zeit auf 35 St­un­den pro Wo­che oh­ne Lohn­aus­gleich ge­senkt wird.

Der Pro­zess, so Beer, sol­le dy­na­misch ab­lau­fen – so­lan­ge es die Auf­trags­la­ge er­lau­be, wer­de wei­ter ei­ne ge­wohn­te 38-St­un­den-Wo­che ge­ar­bei­tet. Im Ge­gen­zug soll auf Ar­beit­neh­mer­sei­te ein Frei­wil­li­gen­pro­gramm ge­star­tet wer­den. Am kom­men­den Mitt­woch wol­le man die be­trof­fe­nen Kol­le­gen über 55 Jah­re im Be­trieb über die Mög­lich­kei­ten und So­zi­al­plä­ne in­for­mie­ren.

Die avi­sier­te Re­ge­lung soll zu­nächst bis zum 30. Ju­ni 2020 Be­stand ha­ben. „Ziel ist es, bis da­hin wie­der schwar­ze Zah­len zu schrei­ben“, be­ton­te Beer. Soll­te sich die Si­tua­ti­on be­reits 2019 bes­sern, wol­le man bei ei­nem po­si­ti­ven Be­triebs­er­geb­nis den von den Ar­beit­neh­mern ak­zep­tier­ten Ver­zicht auf Son­der­zah­lun­gen ent­spre­chend aus­glei­chen.

Die nächs­te Ver­hand­lungs­run­de soll am 7. Au­gust über die Büh­ne ge­hen. Dann will man laut Beer end­gül­ti­ge Er­geb­nis­se er­zie­len. „Die Ge­sprä­che ver­lau­fen sehr kon­struk­tiv – auf bei­den Sei­ten. Das soll auch so wei­ter­ge­hen.“Auch die Ar­beit­ge­ber­sei­te zeig­te sich ges­tern an­ge­sichts der Fort­schrit­te weit­ge­hend zu­frie­den. (B. F.)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.