Da kommt was auf mich zu

Ostthüringer Zeitung (Bad Lobenstein) - - Oberland - Von Ute Thal­mann, Pas­to­rin in Kröl­pa

Nun sind wir auch schon mit­ten drin im Ad­vent – mit vie­len Weih­nachts­märk­ten, lan­gen Ein­kaufs­sonn­ta­gen, Ge­schen­ke kau­fen oder bas­teln wol­len, Plätz­chen ba­cken, Weih­nachts­fei­ern im Be­trieb, in Schu­le und im Kin­der­gar­ten, Pro­ben für ver­schie­de­ne Auf­füh­run­gen, Pa­ke­te pa­cken, Kar­ten schrei­ben, Spen­den­ak­tio­nen nicht ver­ges­sen, fer­ne Ver­wand­te be­den­ken, put­zen und die Fest­ta­ge pla­nen…

Nicht we­ni­ge Men­schen ge­ra­ten in Stress und Auf­re­gung bei dem, was nun al­les noch vor­be­rei­tet wer­den muss bis zum Fest. Gut soll es wer­den – mög­lichst ein­ma­lig, viel­leicht so­gar per­fekt. Schon jetzt wird man­chem klar, al­les ist nicht zu schaf­fen. Es ist nicht leicht, sich dem zu stel­len. Und zu spü­ren: Ir­gend­wie wird Weih­nach­ten auch die­ses Jahr viel­leicht nicht so wie ins­ge­heim ge­plant.

Der Wo­chen­spruch die­ser 2.Ad­vent­wo­che klingt da heil­sam und tröst­lich: Seht auf und er­hebt eu­re Häup­ter, weil sich eu­re Er­lö­sung naht. (Lk.21,28)

In al­ler Un­voll­kom­men­heit, darf ich auf­se­hen, mich auf­rich­ten, mei­nen Blick he­ben, durch­at­men, still wer­den, die Pla­nun­gen und Sor­gen los­las­sen, statt mich ste­tig an­zu­trei­ben und zu het­zen.

Wer es aus­pro­biert, wird mer­ken, wie plötz­lich ganz an­de­re Din­ge ins Blick­feld kom­men, wie Freu­de und Stau­nen ein­zie­hen und die Sehn­sucht spür­bar wird, nach dem was wirk­lich wich­tig und wert­voll ist. Was für ei­ne Er­lö­sung!

Sie kommt tat­säch­lich auf mich zu. Im All­täg­li­chen will sie wir­ken, mich ver­wan­deln und ei­nen neu­en Ho­ri­zont für das Weih­nachts­fest und den, der da­mit zu mir kommt, schen­ken. Denn

Gott ist al­les an­de­re als ein for­dern­der und gna­den­lo­ser An­trei­ber, der auf Per­fek­ti­on und Schein aus ist – in ei­nem Kind kommt er auf uns zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.