Kei­ne Son­der­ge­neh­mi­gung für Brat­wurst-Ver­kauf

Ostthüringer Zeitung (Eisenberg) - - Erste Seite -

Ge­ra. Die Ei­gen­tü­me­rin der ers­ten deut­schen Au­to­bahn­rast­stät­te, Chris­ti­na Wa­gner, hat ei­nen Pro­zess vor dem Ver­wal­tungs­ge­richt Ge­ra ver­lo­ren. Sie woll­te ei­ne Son­der­ge­neh­mi­gung für den Ver­kauf von Brat­würs­ten über den Zaun des Rast­plat­zes durch­set­zen.

Das Lan­des­amt für Bau und Ver­kehr hat­te ei­ne ent­spre­chen­de Aus­nah­me ab­ge­lehnt. Ge­gen die­sen Be­scheid klag­te die Un­ter­neh­me­rin, schei­ter­te aber vor der drit­ten Kam­mer des Ge­rich­tes. Die Vor­sit­zen­de Rich­te­rin Ute Jung sag­te, dass kei­ne Feh­ler in dem Be­scheid zu er­ken­nen sei­en. Durch den Im­biss ver­län­ge­re sich die Auf­ent­halts­dau­er der Fahr­zeu­ge auf dem un­be­wirt­schaf­te­ten Rast­platz. Da­mit sei beim Fest­le­gen der Ka­pa­zi­tät nicht kal­ku­liert wor­den. Zu­dem füh­re der Fuß­gän­ger­ver­kehr zum Zaun an der Ein­fahrt des Rast­plat­zes zu ei­ner er­höh­ten Un­fall­ge­fahr. Das Ar­gu­ment, dass durch die Kun­den bis­lang kei­ne Un­fäl­le aus­ge­löst wor­den sei­en, zie­he nicht. „Es reicht die abs­trak­te Ge­fähr­dung“, sag­te Jung.

Die Ei­gen­tü­me­rin war be­reits ein­mal mit ei­ner Kla­ge vor dem Ver­wal­tungs­ge­richt Ge­ra ge­schei­tert. Trotz feh­len­der Ge­neh­mi­gung ver­kauft sie wei­ter Brat­würs­te über den Zaun.

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Ge­ra ent­schei­det er­neut ge­gen den Brat­wurst-Stand am A-Rast­platz Ro­da­born bei Trip­tis.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.