E t

Ostthüringer Zeitung (Eisenberg) - - Kultur & Freizeit -

Ge­ne­ra­to­ren­lärms. „Die Dampf­tur­bi­ne ro­tiert mit 12 000 Um­dre­hun­gen pro Mi­nu­te.“Ein Ge­trie­be vor dem Ge­ne­ra­tor re­du­ziert die Dreh­zahl auf 1500 Um­dre­hun­gen – da­mit wird dann Strom er­zeugt, der dank Er­neu­er­ba­reE­ner­gi­en-Ge­setz zum Fest­preis ins Netz ein­ge­speist wird. Auf die­se Wei­se bleibt es qua­si ganz­jäh­rig schön warm im Sch­kö­le­ner Rie­sen-Ge­wächs­haus, in dem ne­ben To­ma­ten­pflan­zen und Men­schen auch Hum­meln ih­rer Ar­beit nach­ge­hen – sie be­stäu­ben die Pflan­zen.

Elf Mit­ar­bei­ter hat das Heiz­werk – ne­ben­an sind es 60 fes­te und noch mal 60 Sai­son­kräf­te. „Wir freu­en uns über je­de Be­wer­bung von hier“, sagt Scholz. Was nicht mit lo­ka­len Ar­beits­kräf­ten zu ma­chen sei, be­set­ze man mit Ar­beits­kräf­ten aus Po­len.

Zwar sei die Leis­tung pro Qua­drat­me­ter in den Nie­der­lan­den oft hö­her, dort set­ze man aber auf an­de­re Sor­ten. In Sch­kö­len ver­steht man sich als Pre­mi­um-To­ma­ten­er­zeu­ger. „Die schmeckt ja rich­tig to­ma­tig“, sagt der Fah­rer der Mi­nis­te­ri­el­len über­rascht nach ei­ner Kost­pro­be, die Ge­mü­se-Spe­zia­lis­ten se­hen zu­frie­den aus.

Wilm Düh­ring, Re­fe­rats­lei­ter für Agrar­mar­ke­ting und öko­lo­gi­schen Land­bau im Land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um, kann sich vor­stel­len, die Sch­kö­le­ner Ge­mü­se­pro­duk­ti­on in ei­ne Ver­mark­tungs­kam­pa­gne der Lan­des­re­gie­rung für lo­ka­le Pro­du­zen­ten ein­zu­bin­den, denn auch er weiß, dass Ver­brau­cher am En­de doch auf den Preis schie­len. Doch mit wirk­li­chen Bil­lig-An­ge­bo­ten kann und will man in Sch­kö­len nicht mit­hal­ten, da­zu sind die Kos­ten für Ener­gie und Mit­ar­bei­ter in Deutsch­land hoch. „Aber 59 Cent für ein Ki­lo To­ma­ten, das ist ein­fach nur ei­ne Frech­heit“, fin­det Scholz. zu

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.