Steu­er­ge­schen­ke vom Weih­nachts­mann und ein kran­ker Trump

Hart­nä­cki­ge Hell­se­her las­sen es auch für  wie­der rich­tig kra­chen – vie­les hat man al­ler­dings schon mal ge­hört

Ostthüringer Zeitung (Eisenberg) - - Thüringen - Von Han­no Mül­ler

Ge­ra. So et­was nennt man wohl hart­näckig: Kaum macht die dürf­ti­ge Bi­lanz der Wahr­sa­ger und Hell­se­her für das zu­rück­lie­gen­de Jahr die Run­de (s. Bei­la­ge die­ser Zei­tung vom ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de), da legt sich die Zunft schon wie­der mäch­tig für 2019 ins Zeug.

Thü­rin­gens Ora­kel „As­trid“ali­as Edel­gard Fuhr­mann darf da nicht feh­len. Qu­el­le ih­rer „En­gels­bot­schaf­ten“sei­en ih­re Kar­ten, sagt die Grei­ze­rin. Dar­aus hat sie für die kom­men­den Mo­na­te ein bun­tes Trumpf­blatt aus Weis­sa­gun­gen al­ler Art zu­sam­men­ge­stellt. Im­mer­hin legt sich die Ost­thü­rin­ge­rin in ei­ner Wei­se fest, die ih­re Weit­sicht über kurz oder lang über­prüf­bar macht.

Kost­pro­ben ge­fäl­lig? Statt ei­nes har­ten wer­de es ei­nen neu­en Br­ex­it ge­ben, der die Bri­ten zu ei­ner er­neu­ten Ent­schei­dung zwingt. Der Aus­tritt wer­de auf­ge­scho­ben, das Land sei noch nicht so weit.

Ge­wit­ter und Re­gen zwin­gen uns „wie ein Blitz“zu drin­gend er­for­der­li­chen Ent­schei­dun­gen für den Kli­ma­schutz. Ver­han­delt und ver­scho­ben wer­de der Aus­tritt aus der Koh­le­indus­trie, und zwar nach vorn, schon 2021 könn­ten uns al­so ein neu­es Zeit­al­ter „er­leuch­ten“. (Die Ab­schal­tung der Atom­kraft­wer­ke er­war­tet As­trid für 2024.)

In Sa­chen Geld­po­li­tik rech­net die Kar­ten­le­ge­rin mit ei­nem Gip­fel­tref­fen zu de­ren Ge­sun­dung. Ab­zu­war­ten bleibt, was sie da­mit meint. Im glei­chen Atem­zug sagt sie näm­lich vor­aus, dass der Dol­lar stei­gen und den Eu­ro über­run­den wird.

Nicht viel ge­nau­er ist ihr Blick auf die be­vor­ste­hen­de Land­tags­wahl in Thü­rin­gen. Im­mer­hin pro­phe­zeit sie ei­nen Wech­sel. AfD-An­hän­ger könn­ten dann „laut ru­fen“, an die Macht kä­men sie aber nicht. Da künf­tig meh­re­re re­gie­ren wer­den, wer­de es für den „grau­haa­ri­gen Mann“an der Spit­ze schwie­ri­ger, sei­ne Zie­le durch­zu­set­zen.

Bei so viel Va­gem und Un­si­che­rem emp­fiehlt As­trid den Thü­rin­gern Be­son­nen­heit und die Fä­hig­keit, Wär­me zu spü­ren und zu ge­ben. Und nicht zu ver­ges­sen: Der Weih­nachts­mann brin­ge in die­sem Jahr mit der Weih­nachts­gans auch Steu­er­ge­schen­ke, ein­fa­che Men­schen könn­ten sich freu­en, sie wür­den fi­nan­zi­ell bes­ser ge­stellt.

Auch die blin­de bul­ga­ri­sche Wahr­sa­ge­rin Ba­ba Wan­ga ist ge­ra­de wie­der in al­ler Mun­de. An­hän­ger fei­ern die vor 20 Jah­ren ver­stor­be­ne Se­he­rin gern als „Nostradamus vom Bal­kan“. Für 2019 soll sie laut „Bild“schwe­re Erd­be­ben pro­phe­zeit ha­ben, die Asi­en er­schüt­tern wür­den. Ähn­lich dem töd­li­chen Tsu­na­mi von 2004 könn­ten dem­nach Pa­kis­tan, In­di­en, Ja­pan, Chi­na und In­do­ne­si­en von rie­si­gen Flut­wel­len in­fol­ge von Erd­be­ben über­schwemmt wer­den. Der rus­si­sche Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin muss Ba­ba Wan­ga zu­fol­ge um sein Le­ben fürch­ten. Zum ei­nen soll ein rie­si­ger Me­teo­rit aus­ge­rech­net ge­nau auf Russ­land tref­fen. Zum an­de­ren pla­ne ein en­ge­rer Ver­trau­ter aus dem Si­cher­heits­team Pu­tins ei­nen An­schlag auf den Kreml-Chef.

Nicht viel bes­ser wer­de es USPrä­si­dent Do­nald Trump 2019 er­ge­hen: Zwar wer­de er über­le­ben, ei­ne ge­heim­nis­vol­le Krank­heit soll ihm aber an­geb­lich ne­ben Übel­keit und ei­nem Hör­sturz mit an­schlie­ßen­der Taub­heit auch noch ei­nen Hirn­scha­den be­sche­ren.

Das klingt ein we­nig nach dem drit­ten Atom-Welt­krieg, den Bul­ga­rin einst für 2010 vor­her­ge­se­hen ha­ben soll. 2018 soll­ten üb­ri­gens laut Ba­ba Wan­ga Chi­na zur neu­en Welt­macht und eins­ti­ge Ent­wick­lungs­län­der selbst zu Aus­beu­ter­staa­ten wer­den. Bei­des wa­ren wohl eher Hirn­ge­spins­te.

Die Grei­zer Wahr­sa­ge­rin „As­trid“ali­as Edel­gard Fuhr­mann mit ih­ren Kar­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.