Ei­li­ger Blick in den Aus­schnitt

Ostthüringer Zeitung (Rudolstadt) - - Kultur & Freizeit - Thomas Spa­nier über stolze Bräu­te mit teu­rem Schmuck

Ich bin nicht si­cher, ob Gerhard Schö­nes Kin­der­lied von der Ju­le, die ger­ne in die Schu­le geht, schon zum All­ge­mein­gut des Bil­dungs­bür­gers ge­hört. Des­halb an die­ser Stel­le kurz die Ge­schich­te: Ju­le ist hübsch, kann gut re­den und den Män­nern den Kopf ver­dre­hen. Sie hat nur ein Pro­blem: Sie riecht schlecht. Denn Ju­le wäscht sich nie. Wes­halb ein Bräu­ti­gam nach dem an­de­ren ab­springt, der letz­te erst vor dem Al­tar, wo sei­ne von Schnup­fen ge­plag­te Na­se plötz­lich frei ist.

An das Lied muss­te ich den­ken, als ich von der denk­wür­di­gen Re­de des Neu­häu­ser Bür­ger­meis­ters am Mon­tag­abend vor dem Stadt­rat las, der Lich­te, Pie­sau und den Braut­wer­bern aus den ei­ge­nen Rei­hen mal or­dent­lich die Le­vi­ten las. Trun­ken vor po­li­ti­scher Be­geis­te­rung und be­ne­belt von der Aus­sicht, end­lich so groß wie Suhl zu sein, hat man in Neu­haus den Bräu­ten aus dem Nach­bar­kreis of­fen­bar nicht all­zu tief in den Aus­schnitt ge­blickt. Ganz zu schwei­gen von dem, was un­ter dem Rock an Schau­ri­gem zu er­ken­nen ge­we­sen wä­re.

Statt des­sen ge­lang es den stol­zen Bräu­ten so­gar, dem Bräu­ti­gam ih­ren so teu­ren wie ge­lie­he­nen Schmuck als Mit­gift un­ter­zu­ju­beln. Bis sich der Scheler Uwe aber mal so rich­tig schnäuz­te. Legt der Schwie­ger­va­ter jetzt nicht noch ein paar fet­te Zie­gen drauf, war‘s das mit der Hoch­zeit. Bas­ta!

In Saal­feld soll­te man sich die Scha­den­freu­de nicht so sehr an­mer­ken las­sen. Die hier an­vi­sier­ten Bräu­te von der Hö­he sind nicht deut­lich schö­ner. Aber deut­lich be­schei­de­ner.

Schö­nes Wo­che­n­en­de!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.