P

Ostthüringer Zeitung (Rudolstadt) - - Zeit -

las­tik­müll macht YenLinh wü­tend. Als vor der Tür ih­res Re­stau­rants „Roy­al Sai­gon“wie­der ein­mal ro­sa Tü­ten mit Un­rat la­gen, reich­te es der Viet­na­me­sin. Kur­zer­hand warf sie Chip­stü­te, Jo­ghurt­be­cher und Plas­tik­fla­sche in das Zier­fi­schaqua­ri­um in ih­rem Lo­kal. Ein Sinn­bild für den Plas­tik­schrott, der je­den Tag den Müll­tep­pich im Süd­chi­ne­si­schen Meer er­wei­tert. Seit­dem schwim­men ih­re Fi­sche zwi­schen Ab­fall her­um, als Teil ei­nes Lehr­stücks.

Yen-Linh ist als Toch­ter zwei­er Boat­peop­le in Deutsch­land auf­ge­wach­sen – als Kind von Süd­viet­na­me­sen, die nach dem Krieg in den 1970er-Jah­ren ge­flüch­tet wa­ren. Heu­te ser­viert sie zum Lunch Ko­kos­wur­zel­sa­lat, ge­schmor­te Aus­tern­pil­ze und frit­tier­te Dra­chen­boh­nen. Die schme­cken köst­lich zum Tê-Tê-Bier aus der Craft-Braue­rei. Al­les frisch und ap­pe­tit­lich an­ge­rich­tet – wä­re da nicht die Mi­ni-Müll­kip­pe ne­ben­an. kämp­fen sie in Ho-ChiMinh-Stadt um sau­be­re Ge­wäs­ser. Ne­ben­bei hat sich so ein an­ge­sag­ter Le­bens­stil ent­wi­ckelt, den auch Ur­lau­ber er­le­ben: Sie woh­nen in Öko-Ho­tels, trin­ken in Rooft­op­bars Bi­o­säf­te und es­sen an ve­ge­ta­ri­schen Im­biss­stän­den frit­tier­tes Ge­mü­se.

Der 57-jäh­ri­ge Do Truoc ist heu­te Rei­se­lei­ter, doch sei­ne Ju­gend be­stimm­ten einst ra­tio­nier­ter Reis und mo­nat­li­che Fleisch­zu­tei­lun­gen im Sus­hi­for­mat. „In Chem­nitz ha­be ich mich das ers­te Mal in mei­nem Le­ben satt ge­ges­sen“, er­in­nert sich Do an sein Ma­schi­nen­bau­stu­di­um in den 1980er-Jah­ren. Heu­te möch­ten gut si­tu­ier­te Viet­na­me­sen nicht nur viel, son­dern auch ge­sund es­sen. Ve­ge­ta­ri­sche und ve­ga­ne Re­stau­rants sprie­ßen in Ho-Chi-Minh-Stadt wie Aus­tern­pil­ze aus dem Bo­den.

Sze­nen­wech­sel: Un­ter dem bun­ten La­den­schild „Thèm“(„Ver­lan­gen“)

Mit sich und der Welt in Ein­klang zu sein, ist Bud­dhis­ten ein Be­dürf­nis. Ve­ge­ta­ri­sche Ta­ge, die der Mond­ka­len­der be­stimmt, die­nen der in­ne­ren Rei­ni­gung. Im Re­stau­rant „Hum“wer­den sie zum Li­fe­style. Nach und nach füllt sich der Tisch mit Scha­len und Tel­lern: Saf­ran­sup­pe, Ba­na­nen­blü­ten­sa­lat, ge­bra­te­ne Palm­her­zen, haus­ge­mach­ter To­fu.

Do Truoc spricht noch ein­mal von der Ver­gan­gen­heit. Wie er als Sol­dat mit schwe­rem Ruck­sack und Ma­schi­nen­ge­wehr über dem Kopf durch wil­de Flüs­se schwamm. „Wel­ches Glück, dass wir uns heu­te um Plas­tik­müll sor­gen und nicht mehr ums täg­li­che Über­le­ben“, sagt er – und wirft sein Bon­bon­pa­pier ge­wis­sen­haft in den nächs­ten Müll­ei­mer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.