Bür­gel­er pen­deln tau­send­fach aus

Statt vie­ler Ar­beits­lo­ser wer­den Ar­beits­kräf­te knapp

Ostthüringer Zeitung (Stadtroda) - - Saale-holzland -

Bür­gel. Bür­gel ist ei­ne Stadt der Pend­ler: Das wur­de deut­lich beim Ge­spräch zwi­schen Bür­ger­meis­ter Jo­hann Wa­sch­new­ski (CDU) und Hol­ger Bock, Ge­schäfts­füh­rer der Agen­tur für Ar­beit Je­na, zum re­gio­na­len Ar­beits­markt. „Nur et­wa je­der zehn­te Be­rufs­tä­ti­ge wohnt und ar­bei­tet in Bür­gel. Rund 1200 Au­s­pend­lern ste­hen et­wa 300 Ein­pend­ler ge­gen­über“, sag­te Wa­sch­new­ski. Gro­ße Un­ter­neh­men fehl­ten in Bür­gel – größ­ter Ar­beit­ge­ber ist der Kunst­stoff­kom­po­nen­ten­her­stel­ler Ko­mos mit et­wa 80 Ar­beits­plät­zen. Doch man ha­be als Wohn­ort zwi­schen Je­na und Ei­sen­berg ho­he Le­bens­qua­li­tät und gu­te Ver­kehrs­an­bin­dung.

„Auf­grund der Pend­ler­be­we­gun­gen ist der Er­halt und Aus­bau der so­zia­len In­fra­struk­tur wich­tig“, er­klär­te Wa­sch­new­ski. Die Stadt durch­lau­fe durch Zu­wan­de­rung von Fa­mi­li­en ei­ne po­si­ti­ve Ent­wick­lung – es gibt mehr Kin­der und ei­nen sin­ken­den Al­ters­schnitt. Plät­ze im Kin­der­gar­ten wer­den knapp. Statt vie­ler Ar­beits­lo­ser gibt es im­mer mehr of­fe­ne Stel­len, aber we­ni­ger Er­werbs­fä­hi­ge.

Zu­letzt lag die Ar­beits­lo­sen­quo­te bei 4,1 Pro­zent, Stadt und Kreis stün­den vor der Her­aus­for­de­rung, Ar­beits­kräf­te hin­zu­zu­ge­win­nen – in der Re­gel durch Zu­zug. „Um Lang­zeit­ar­beits­lo­se in den Ar­beits­markt ein­zu­glie­dern, soll das neue Teil­ha­be­chan­cen­ge­setz mit Lohn­kos­ten­zu­schüs­sen von bis zu 75 oder 100 Pro­zent so­wie be­glei­ten­der Be­treu­ung für die Ar­beit­neh­mer neue Mög­lich­kei­ten er­öff­nen“, er­klärt Bock ein För­der­instru­ment, das 2019 in Kraft tritt.

Doch man macht sich kei­ne Il­lu­sio­nen über Pro­ble­me bei der Per­so­nal­ge­win­nung: Da die jun­ge Ge­ne­ra­ti­on von der Per­so­nen­an­zahl her nicht aus­rei­chen wird, um im­mer mehr of­fe­ne Stel­len durch Ren­ten­ein­trit­te künf­tig zu be­set­zen, muss bei der Fach­kräf­te­ge­win­nung zum ei­nen dar­auf ge­setzt wer­den, Schü­ler für ei­ne re­gio­na­le be­trieb­li­che Aus­bil­dung zu ge­win­nen. (fg)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.