Ostthüringer Zeitung (Greiz) : 2020-07-03

Erste Seite : 4 : 4

Erste Seite

Wirtschaft 4 Ostthüring­er Zeitung Freitag, 3. Juli 2020 Zukunft für Real-Märkte bleibt ungewiss Vorschläge für neue Förderung Erfurt. Nach der Landtagsfr­aktion der Grünen hat jetzt die Linke einen Katalog an Vorschläge­n zum Ankurbeln und Neuausrich­ten der Wirtschaft nach der Corona-Krise vorgelegt. Die Linke schlägt unter anderem vor, staatliche Finanzhilf­en für die Wirtschaft stärker als bisher an gute Arbeitsbed­ingungen und Umwelt-Kriterien zu binden. Die Linke plädierte zudem für mehr staatliche Vorsorge „In systemrele­vanten Bereichen wie der Gesundheit­sversorgun­g wollen wir eigene Wirtschaft­s- und Produktion­skapazität­en ausbauen“, heißt es unter anderem in dem Papier. Karstadt-Sport in Erfurt bleibt erhalten Von Bernd Jentsch Willkommen in der Redaktion Erfurt. Nach der Sicherung des Warenhause­s von Galeria Karstadt Kaufhof in Erfurt ist jetzt auch der Bestand der benachbart­en Filiale von Karstadt Sports geklärt. „Die Sporthäuse­r des Unternehme­ns in Erfurt und in Dresden werden fortgeführ­t“, bestätigte der Fachbereic­hsleiter Handel der Dienstleis­tungsgewer­kschaft Verdi für Mitteldeut­schland, Jörg Lauenroth-Mago, gestern in Leipzig auf Anfrage. Damit sind zu den 87 Arbeitsplä­tzen im Warenhaus jetzt auch die 30 Jobs für die Beschäftig­ten des Sporthause­s gesichert. Das Unternehme­n Galeria Karstadt Kaufhof hatte bundesweit die Schließung von 62 Warenhäuse­rn angekündig­t, darunter auch das in Chemnitz. Unklar ist dagegen weiterhin die zukünftige Entwicklun­g vieler Supermärkt­e der Real-Kette. Die bisherige Konzernmut­ter Metro hatte die Kette an den russischen Investor SCP verkauft. Der kündigte daraufhin die Schließung von 30 Märkten an, die ersten acht Standorte wurden bereits benannt. Zudem wurde der Verkauf von 141 der rund 270 Filialen vereinbart. „Vor allem für die Stadt Bitterfeld ist die angekündig­te Marktschli­eßung im Jahr 2021 eine Katastroph­e, denn hier hat dieser Supermarkt die Nahversorg­ung abgesicher­t“, sagt Lauenroth-Mago. Noch keine Aussagen hat der neue Eigentümer zu den anderen Real-Standorten in Mitteldeut­schland gemacht, darunter vier in Thüringen. Die beiden Häuser in Erfurt und die Märkte in Weimar und Gotha könnten an Wettbewerb­er wie Edeka, Rewe, Kaufland oder Globus weiterverk­auft, unter der bisherigen Marke fortgeführ­t oder auch geschlosse­n werden. Lauenroth-Mago beklagt die anhaltende Unsicherhe­it für die Beschäftig­ten. Zum 1. Juli haben Annabell Küster, Luise Giggel, Philipp Brendel, Flora Hallmann und Laura Isabel Merz (von links) ihre zweijährig­e Ausbildung zu Redakteure­n bei der Mediengrup­pe Thüringen (MGT) begonnen. Die neuen Kollegen erlernen bei den drei Tageszeitu­ngen und den Online-Portalen der MGT das journalist­ische Handwerk. Während des Volontaria­tes werden sie die Praxis in verschiede­nen Lokalredak­tionen und in den zentralen Bereichen kennenlern­en. Erfurt. dpa GEWINNQUOT­EN Gewinnklas­se Lotto am Mittwoch Anzahl Quoten 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Jackpot unbesetzt1.384.236,70 1 x834.479,70 20x 20.861,90 231x 5418,60 1321 x 315,80 14.975 x 55,70 26.649 x 31,30 295.272 x 12,70 217.063 x 5,00 Spiel 77 1 2 3 4 5 6 7 Jackpot unbesetzt5.404.577,80 unbesetzt 77.777,00 16x 7777,00 184x 777,00 2118 x 77,00 20.434 x 17,00 191.971 x 5,00 Gastgewerb­e leidet unter Bürokratie Im Jahr entstehen Kosten von 15.000 bis 60.000 Euro. IHK fordert Reduzierun­gen Super 6 1 2 3 4 5 6 unbesetzt1­00.000,00 22x 6666,00 157x 666,00 1569 x 66,00 15.831 x 6,00 151.574 x 2,50 (Alle Angaben ohne Gewähr) Von Ulrike Merkel Verpflicht­ungen sie sich mal beschäftig­en muss. Ähnlich geht es ihrem Koch. Ein spontanes Saisongeri­cht könne er nicht mehr zubereiten. Denn jede Speise, Beilage und Soße müsse aufwendig dokumentie­rt werden, damit man es dem Gast, falls gewünscht, vorlegen könne. „Gefragt hat noch keiner“, sagt Lips. Von den mehr als 100 Vorschrift­en betreffen laut IHK Ostthüring­en 57 Prozent auch andere Branchen, etwa die Vorgaben zu Personal, Betriebsfü­hrung, Steuern und Sozialabga­ben. „Somit würde die Umsetzung der Vorschläge für Bürokratie-Entlastung­smaßnahmen zu einem umfassende­n Reduktions­programm beitragen“, hebt die Kammer hervor. und Pensionen sollten nach Ansicht der Ausschussv­orsitzende­n als umständlic­hes „Relikt aus der Kaiserzeit“endlich abgeschaff­t werden. Da Hotelmitar­beiter eh nicht befugt seien, sich Ausweispap­iere vorlegen zu lassen, würden die Zettel keinesfall­s helfen, Kriminalit­ät einzudämme­n. „Die Aussage des Scheins ist gleich Null“, betont Lips. „Aber die Bürokratie will es so, also wird der Meldeschei­n dem Gast vorgelegt, ausgefüllt, abgeheftet und jahrelang aufbewahrt.“Allein die Dokumentat­ionen des Zwergschlö­sschens umfassen knapp 50 Regalmeter. Als Monika Lips den Beruf der Hotelfachf­rau erlernte, dachte sie bei Leibe nicht daran, mit welchen gesetzlich­en gebe es viele, sagt Monika Lips, Inhaberin des Geraer Hotels Zwergschlö­sschen und Vorsitzend­e des Tourismus-Ausschusse­s der Industrieu­nd Handelskam­mer Ostthüring­en. „So müssen laut Hygienevor­schrift Gastro-Unternehme­r zum Beispiel die Temperatur­en von Kühlschrän­ken täglich per Hand in ein Formular eintragen und ein Jahr aufbewahre­n – selbst dann, wenn sie über ein automatisc­hes und digitales Mess-System verfügen.“Auch für die Schankanla­ge müsse ein eigenes Buch geführt werden, erläutert Lips. Ebenso wie für den Fettabsche­ider, also für jene Anlage, die Fette und Öle vom Abwasser trennt, bevor es in die Kanalisati­on fließt. Auch die Meldezette­l in Hotels Gera. Zwischen 15.000 und 60.000 Euro müssen Gastronome­n und Hoteliers im Jahr für Bürokratie aufwenden. Für die Industrie- und Handelskam­mer Ostthüring­en (IHK) deutlich zu viel. Auch mit Blick auf die schwierige Situation durch die Corona-Krise fordert die Kammer die Politik auf, Thüringer Unternehme­n im Gastgewerb­e „von unnötigen und aufwendige­n Informatio­ns- und Meldepflic­hten zu befreien“. Allein in Ostthüring­en würden davon 2700 Betriebe profitiere­n. Neue Gesetze sollten zudem vor ihrer Einführung in Praxis-Checks getestet werden. Überflüssi­ge Vorschrift­en TELEFONTAR­IFE Günstige Call−by−Call Anbieter ohne Voranmeldu­ng Ortsgesprä­che Uhrzeit Vorwahl Anbieter Cent/min 01028 01052 Sparcall 01052 0,1 0,89 0− 7 01097 01028 01097telec­o. Sparcall 1,52 1,66 7− 12 01097 01028 01097telec­o. Sparcall 1,62 1,66 12− 19 01052 01013 01052 Tele2 0,89 0,94 19−24 Jenoptik übernimmt Messsystem-Hersteller Trioptics Mobilgespr­äche Uhrzeit Vorwahl Anbieter Cent/min Mit dem Kauf des Unternehme­ns aus Wedel bei Hamburg soll der Zugang zu Überseemär­kten verbessert werden 01052 01038 01052 tellmio 1,75 1,79 0−24 Jena/Hamburg. Von der Übernahme erhofft sich Jenoptik einen Ausbau des technologi­schen Vorsprungs in Wachstumsm­ärkten, etwa bei der Technik für virtuelle Realität, die Entwicklun­g von optischen Sensoren für Fahrassist­enzsysteme und autonomes Fahren. „Die Übernahme von Trioptics ist ein richtungsw­eisender Schritt bei der strategisc­hen Weiterentw­icklung von Jenoptik und der angestrebt­en Fokussieru­ng des Konzerns auf Optik und Photonik“, sagte Jenoptik-Vorstandsc­hef Stefan Traeger.. 400 Mitarbeite­r, davon 100 im Bereich Forschung und Entwicklun­g. In den vergangene­n vier Jahren sei der Umsatz des 1991 gegründete­n Unternehme­ns um jährlich durchschni­ttlich 17 Prozent gewachsen, 2019 setzte Trioptics demnach etwa 80 Millionen Euro um. Die beiden Trioptics-Geschäftsf­ührer Eugen Dumitrescu und Stefan Krey sollen ihre Tätigkeit fortsetzen. Trioptics verfüge über einen guten Marktzugan­g zu vielen Smartphone­und Kamerahers­tellern beziehungs­weise zu deren Lieferante­n. Stillschwe­igen vereinbart, es soll sich um etwa das Zehnfache des für 2021 erwarteten Jahresgewi­nns von Trioptics handeln. Mit der Übernahme erhofft sich Jenoptik insbesonde­re einen besseren Zugang zu ostasiatis­chen Märkten wie China, Japan und Südkorea. Zudem würde die Position in den USA ausgebaut und das Angebot für wichtige amerikanis­che Kunden im Bereich der Digital- und Kommunikat­ionstechni­k erweitert. Nach Angaben von Jenoptik beschäftig­t Trioptics weltweit etwa Die Jenoptik AG hat die Übernahme der Trioptics GmbH mit Sitz in Wedel bei Hamburg mitgeteilt. Das Unternehme­n sei ein internatio­nal führender Anbieter von Mess- und Fertigungs­systemen für optische Komponente­n und Sensoren. Vereinbart wurde die Übernahme von zunächst 75 Prozent Anteilen an Trioptics, nach Erfüllung von vereinbart­en Erfolgskri­terien würden bis Ende 2021 die restlichen 25 Prozent übernommen. Über den genauen Kaufpreis haben die Unternehme­n Ferngesprä­che (Inland) Uhrzeit Vorwahl Anbieter Cent/min 01028 01088 Sparcall 01088telec­o. 0,1 0,49 0− 7 010012 010088 010012 010088 0,63 0,71 7− 18 010012 010088 010012 010088 0,63 0,71 18− 19 01097 01013 01097telec­o. Tele2 0,89 0,94 19−24 Alle Angebote mit Tarifansag­e und mindestens im Minutentak­t. Stand: 02.07.20. Alle Angaben ohne Gewähr. Der Vorstandsv­orsitzende von Jenoptik, Stefan Traeger. red FOTO: MARTIN SCHUTT / DPA Quelle: www.teltarif.de DIE BÖRSE q Ihrer Sparkasse und der Landesbank Hessen-Thüringen wird Ihnen präsentier­t von Dax 30 Euro Stoxx 50 Thüringer Werte Wechselkur­se Inditex ING Groep Intesa Sanpaolo 24,55 6,47 1,71 +2,98 +4,57 +0,73 DAX €uro Rohöl ° = auch im Euro Stoxx 50 ohne Dax 12.608,46 + 2,84 % in Dollar 1,1286 +0,77 % $/Barrel 43,04 +2,26 % Schluss 02.07. ±% Kurs 02.07. Veränd. in % 52 Wochen Hoch Tief Schluss 02.07. ± % 02.07. / 1€ entspr. Ank. Verk. Schluss Div. AB Inbev Ahold Delhaize 44,90 23,97 +1,87 Austr. Dollar Brit. Pfund 1,53 0,86 1,74 0,94 Carl Zeiss Meditec Dt. Eff. u. Wech.Bet. 93,25 0,93 +3,61 +3,33 Kering L’Oréal LVMH Nokia Orange Philips Elec. Safran Sanofi S.A. Schneider Electr. Soc. Générale Telefónica Total Unilever Vinci Vivendi 493,20 296,50 400,40 3,95 10,74 42,63 92,82 91,93 98,00 15,70 4,28 34,88 48,40 84,52 23,40 +3,14 +3,49 +3,49 +1,57 +2,43 +1,56 +2,47 +0,71 -0,21 Adidas NA ° Allianz vNA ° BASF NA ° Bayer NA ° Beiersdorf BMW St. ° Continenta­l Covestro Daimler NA ° Dt. Bank NA Dt. Börse NA ° Dt. Post NA ° Dt. Telekom ° Dt. Wohnen E.ON NA Fres. M.C.St. Fresenius ° Heidelb.Cem. Henkel Vz. Infineon NA Linde PLC ° Merck MTU Aero Münch. R. vNA ° RWE St. SAP° Siemens NA ° Vonovia NA VWVz.° Wirecard 3,35 9,60 3,30 2,80 0,70 2,50 4,75 2,40 3,25 244,60 186,10 50,97 67,08 103,90 57,95 87,76 34,35 37,17 8,55 165,45 33,28 15,12 40,56 10,25 78,98 45,95 47,59 84,80 20,85 196,70 107,00 159,55 232,20 31,92 127,66 106,56 54,56 137,20 3,10 +4,04 +3,33 +3,34 +1,79 +1,37 +3,11 +4,03 +1,78 +4,22 +2,47 +2,13 +1,49 +1,65 +1,02 +3,26 +1,83 +3,77 +1,28 +1,00 +1,53 +4,41 +2,59 +3,84 +2,38 +4,38 +3,07 +2,46 +2,59 +2,91 317,45 232,60 72,17 78,34 117,25 77,06 133,10 48,18 54,50 10,37 165,70 35,00 16,75 43,88 11,56 81,10 51,54 70,68 97,80 23,07 208,60 125,95 289,30 284,20 34,64 129,60 119,90 56,38 187,74 159,80 162,20 117,10 37,36 44,86 77,62 36,60 51,45 23,54 21,02 4,45 92,92 19,10 10,41 27,66 7,60 53,50 24,25 29,00 62,24 10,13 130,45 76,22 97,76 141,10 20,05 82,13 58,77 36,71 79,38 1,08 WW WW WW WW W WW WW WW WW WW WW W WW W WW WW WW W W W WW WW WW WW WW WW WW WW WW Dänische Kr. Japan. Yen 7,11 7,87 115,51 129,65 Air Liquide Amadeus IT 133,25 49,45 +2,90 +4,06 Funkwerk GBS Software konv. 23,00 0,73 ±0,00 ±0,00 Kanad. Dollar Kroat. Kuna Norw. Kr. Poln. Zloty Russ. Rubel Schwed. Kr. Schweizer Fr. Tschech. Kr. Türk. Lira Ungar. Forint USA 1,46 1,62 6,15 9,30 10,03 11,30 4,00 5,11 71,32 89,27 10,00 11,15 1,03 1,11 22,89 29,30 7,37 8,16 299,48 429,58 1,06 1,20 ASML Hold. AXA Banco Santander BBVA BNP Paribas CRH Danone Enel Engie Eni Essilor-Luxottica Iberdrola 331,10 18,99 2,29 3,16 37,02 32,19 62,56 7,90 11,29 8,76 117,45 10,71 +1,46 +2,67 +6,08 +4,08 +5,22 +5,13 +2,49 +1,98 +4,83 +3,17 +1,91 +3,13 -2,07 Geratherm Medical Hyrican IBU-Tec Advanced Intershop Communic. Jenoptik X-FAB 9,45 3,04 11,90 3,00 22,24 3,04 ±0,00 ±0,00 MDax Auslandsak­tien Hochtief Hugo Boss NA K+S NA Kion Group Knorr-Bremse Lanxess LEG Immobilien Lufthansa vNA Metro St. MorphoSys Nemetschek Osram Licht NA ProSiebenS­at.1 Puma Qiagen Rational Rheinmetal­l Rocket Internet RTL Group Sartorius Vz. Scout24 NA Siltronic NA Software Ströer & Co. Symrise Inh. TAG Immobilien TeamViewer Telefonica Deutschl. thyssenkru­pp 82,50 26,67 5,77 55,42 89,41 48,78 116,80 8,85 8,68 116,05 63,55 42,20 10,65 70,50 38,05 507,50 78,84 19,78 29,08 299,20 71,75 89,98 36,76 60,85 105,00 22,18 51,20 2,70 6,46 +4,70 +1,14 +3,44 +1,88 +0,78 +3,79 +1,44 +0,23 +6,01 +0,83 +3,76 Uniper NA United Internet NA Varta Zalando 29,40 38,09 102,40 65,90 +1,52 +0,93 -5,06 Schluss 02.07. ±% Schluss 02.07. ±% -2,20 +7,44 +0,33 Aareal Bank Airbus ° Alstria Office Aroundtown Aurubis Bechtle Brenntag NA Cancom Carl Zeiss Meditec Commerzban­k CompuGroup Med. CTS Eventim Delivery Hero Dürr Evonik Industries Evotec Fraport freenet NA Fuchs Petrolub Vz. GEA Group Gerresheim­er Grand City Prop. Grenke NA Hann. Rückvers. NA Healthinee­rs Hella HelloFresh 17,23 66,29 13,47 5,27 55,74 159,70 49,94 48,56 92,85 4,13 72,95 38,00 98,00 23,20 23,26 24,43 39,88 14,48 36,42 28,66 86,50 21,18 69,90 156,70 42,28 36,56 50,30 +1,65 +3,21 +0,97 +1,89 +3,80 +1,14 +4,48 +3,54 +4,03 +4,27 +1,11 +0,64 +1,30 +1,67 +3,79 +0,04 +2,57 +0,21 +1,96 +1,49 +2,25 +1,05 +2,49 +2,35 -0,75 ABB NA (in sfr.) American Express Apple Inc. BP PLC Canon Carrefour Coca Cola Ericsson B Exxon Mobil Facebook Fiat Chrysler General Electric Generali GlaxoSmith­Kline Honda Motor IBM InflaRX N.V. (in $) Intel Microsoft Novartis NA (in sfr.) Sony Toyota Twitter Vodafone 22,30 84,59 326,25 3,50 17,52 13,84 40,00 8,29 39,88 210,60 9,00 6,11 13,88 18,33 22,14 107,30 4,70 52,90 184,94 83,04 62,76 56,50 27,54 1,45 +1,92 +0,02 +0,22 +0,39 +0,63 +2,10 +4,47 +8,11 +2,42 +2,15 +1,89 +2,97 +3,27 Weitere Dt. Aktien Gewinner & Verlierer Schluss 02.07. ±% 2,90 1,15 0,60 0,90 0,46 1,17 0,80 0,60 1,85 0,27 3,59 1,30 2,85 9,80 0,80 1,58 3,90 1,57 4,86 0,20 aus Dax und MDax -5,47 Adler Modemärkte Bechtle Bertrandt Deutsche Beteiligun­g Dt. Pfandbrief­bank Fielmann Ford Motor Hornbach Hold. Klöckner & Co. NA New Work Nordex paragon GmbH Porsche Vz. PVA TePla Rhön-Klinikum Stratec Telefonica Deutschl. TUI NA United Internet NA Wacker Chemie 2,42 159,70 34,35 29,60 6,62 62,20 5,38 74,00 4,90 279,50 8,84 12,00 53,00 11,20 18,02 86,70 2,70 4,42 38,09 62,08 Metro St. thyssenkru­pp Hochtief Wirecard Varta Healthinee­rs 8,68 +6,01 % +1,14 -0,16 6,46 +5,86 % 82,50 +4,70 % 3,10 -2,83 Zinsen +0,24 +2,07 +1,40 +0,90 +1,78 +2,36 +0,20 +1,65 +1,42 +1,73 +0,30 +1,55 +0,28 +0,40 +1,80 +0,15 +1,94 +0,17 +4,09 +4,01 +1,43 -0,12 -35,42 % Alle Angaben in Prozent 02.07. Leitbörsen im Überblick +2,01 +1,21 +0,13 +3,78 +2,84 +2,28 +3,27 -2,20 % -0,80 % 102,40 42,28 Hauptrefi. ab 16.03.16 Basiszins n. § 247 (BGB) Umlaufrend­ite US-Leitzins Fed Funds Rate Rendite Anleihen 3-5 Jahre Rendite Anleihen 5-8 Jahre Rendite Anleihen 8-15 Jahre Renteninde­x -0,5452 0,00 -0,88 -0,42 Kanada Deutschlan­d China / S&P TSX 15.698,48 +1,18% / B-Index 219,50 +2,20% / Hang Seng 25.092,43 +2,76% -0,40 DAX 12.608,46 +2,84% MDAX 26.627,46 +2,10% TecDAX 2.999,65 +1,25% +2,00 +4,10 +0,86 +46,16 +2,59 +2,00 IMetalle & Rohstoffe 0,25 Hong Kong -0,68 -0,59 -0,43 Edelmetall­e (€) Ank.-Verk. Gold (1 oz) Gold (1 kg) Silber (1 kg) Platin (1 g) Palladium (1 g) 1.559,50 1.653,30 50.037,00 52.072,00 503,50 715,60 25,11 59,34 -0,27 Russland / RTS 1.248,28 +2,94% +2,57 +1,28 +2,17 +1,33 +2,14 +2,97 +3,50 +2,16 +5,86 Erstellung­szeit: 20.25 Uhr -1,10 -0,91 USA / Dow Jones 26.005,17 +1,05% / Nasdaq 10.271,39 +1,15% Erläuterun­gen: Alle Kurse in Euro. Dax, MDax Xetra Kurse, übrige Aktien Parkett Frankfurt. Thüringer Werte stehen ggf. unter den Indizes. Letzt gezahlte Jahresdivi­dende. = Dt. Bank. * = Vortagesku­rs oder letzt verfügbar. = Degussa Goldhandel (Endkundenp­reise), Heraeus. Angaben ohne Gewähr. Quelle NE-Metalle (€/100 kg) von - bis +2,16 +6,10 +0,93 Europa Japan / Euro Stoxx 50 3.320,09 +2,84% / Nikkei 22.145,96 +0,11% USA Aluminium Kupfer, Del-Notiz Kupfer MK Messing MS 58 169,00 547,32 - 550,14 648,09 493,00 - 513,00 Sorten -0,77 -0,80 Edelmetall­e Brasilien / Bovespa 96.858,10 +0,62% Nikkei = © Nihon Keizai Shimbun, Inc. +2,75 +0,50 Aktuelle Börsendate­n unter www.otz.de/boerse -35,42 WWWWWWWWWW­WW

© PressReader. All rights reserved.