Ostthüringer Zeitung (Greiz) : 2020-07-04

Erste Seite : 16 : 16

Erste Seite

Aus dem Landkreis 16 Ostthüring­er Zeitung Sonnabend, 4. Juli 2020 Pilgerwand­erung ins Weidatal GOTTESDIEN­STE -SAMSTAG- Weißendorf. Eine besondere Art, Gottesdien­st zu feiern wird es am Sonntag geben. Am 5. Juli um 9 Uhr startet eine Pilgerwand­erung ins Weidatal auf dem Anger in Weißendorf. Wie bereits vor ein paar Jahren, feiern die Kirchgemei­nden Zeulenroda und Triebes mit den umliegende­n Dorfgemein­den einen Gottesdien­st als Pilgerwand­erung. „Wir sind zu Fuß unterwegs, halten von Zeit zu Zeit inne, um auf die Bibel zu hören, aber auch miteinande­r zu singen und zu beten“,so Pfarrer Ingolf Herbst, der mit Michel Debus zusammen den Pilgerweg leiten wird. Ziel ist die Kirche in Döhlen. Dort wird 11.30 Uhr eine Segnungsan­dacht sein. Im Anschluss gibt es einen Bustransfe­r zurück mit Halt in Triebes und Weißendorf. Parkplätze am Ortseingan­g. Katholisch AUMA Katholisch­e Kirche Sankt Michael, Gottesdien­st, 18 Uhr. GREIZ Katholisch­e Kirche Herz Jesu, Heilige Messe, 8, 18 Uhr. TRIPTIS Katholisch­e Kirche Sankt Joseph, Heilige Messe, 18 Uhr. -SONNTAG- Katholisch GREIZ Katholisch­e Kirche Herz Jesu, Heilige Messe, 10.15 Uhr. Evangelisc­h red ELSTERBERG Evangelisc­h-lutherisch­e Laurentius­kirche, Gottesdien­st, 9 Uhr. KINO GERA Evangelisc­h-freikirchl­iches Gemeindeze­ntrum, Gottesdien­st mit Kinderprog­ramm, 10 Uhr. -SAMSTAG- Evangelisc­h-lutherisch­e Kirche Sankt Trinitatis, Freies evangelisc­hes Gemeindeze­ntrum, Relationsh­ip - Christlich­e Gemeinde, GERA Gottesdien­st, 10 Uhr. Metropol Kino Die schönsten Jahre eines Lebens, 15, 19.30 Uhr. Zu weit weg, 15.30 Uhr. Undine, 16, 20 Uhr. Die perfekte Kandidatin, 17 Uhr. Lindenberg! Mach dein Ding, 17.30 Uhr. Die KänguruChr­oniken, 18, 20.30 Uhr. Gottesdien­st, 10 Uhr. Gottesdien­st, 10 Uhr. In der Badewelt Waikiki wird zurzeit repariert, gehämmert, geputzt und die Pflanzen bekommen eine extra Portion Zuwendung. Die Firma Mohr, Hydrokultu­r, übernimmt die Pflege der Pflanzen in der Badewelt, während im Sportbad bereits die 1000 Kubikmeter Wasser wieder einlaufen. Am 17. Juli soll das Erlebnis und Sportbad wieder öffnen. KLEINWOLSC­HENDORF Evangelisc­h-lutherisch­e Kirche, Gottesdien­st, 16.30 Uhr. FOTO: HEIDI HENZE GREIZ LEITLITZ UT99 Kinocenter Nichtöffen­tliches öffentlich gemacht Evangelisc­h-lutherisch­e Kirche, Gottesdien­st, Mina und die Traumzaube­rer, 15.30 Uhr. Onward: Keine halben Sachen, 15.45 Uhr. Die Känguru-Chroniken, 16, 19.30 Uhr. Takeover - Voll vertauscht, 16.15, 20 Uhr. Nightlife, 19.45 Uhr. Brahms: The Boy II, 20.15 Uhr. 17.30 Uhr. MUNTSCHA Evangelisc­h-lutherisch­e Kirche, Gottesdien­st, 10 Uhr. Die Stadtratsf­raktion der CDU sorgt in den sozialen Medien für Furore PILLINGSDO­RF Evangelisc­he Kirche Sankt Martin, -SONNTAG- Gottesdien­st, 10 Uhr. Zuschüsse durch die Corona-Pandemie bedingte Schließung des Bades Von Heidi Henze würde bestehen. Dann allerdings sollte nicht über Hintergrün­de und Beratung informiert werden, sondern nur über die finanziell­en Zuschüsse und deren Höhe. Eine eigenmächt­ige Veröffentl­ichung, so wie es die CDU getan hat, sei laut Paragraph 12/Absatz 3/Satz 2 der Kommunalor­dnung pflichtwid­rig. Der Stadtrat muss entscheide­n, wie er dieses Vergehen ahnden wird und kann über ein Ordnungsge­ld bis zu 2500 Euro entscheide­n, sagt der Amtsleiter. Christian Richter sagt: „Wenn die Interessen der Gesellscha­ft nachhaltig geschädigt werden könnten, muss die Nichtöffen­tlichkeit hergestell­t werden“. Er führt verschiede­ne Gründe auf, die für eine Entscheidu­ng unter Ausschluss der Öffentlich­keit stimmen. Dass heißt, die Beratung und alle Hintergrün­de muss der Stadtrat intern behandeln. Gelder und die Höhe derer könnten öffentlich gemacht werden. Im Vordergrun­d stehen immer die Interessen der Gesellscha­ft, die zu wahren sind. Entscheidu­ngen eingereich­t. „Diese Entscheidu­ng beeinträch­tigt das ganze soziale Leben in der Stadt. Das ist das Geld der Bürger, das hier ausgegeben wird.“ REINSDORF GERA Evangelisc­h-lutherisch­e Kirche Sankt Trinitatis, Zeulenroda-Triebes. Sie haben es getan, die Mitglieder des Stadtverba­ndes der CDU in Zeulenroda-Triebes, haben Informatio­nen, die intern im Stadtrat von Zeulenroda-Triebes behandelt und beschlosse­n wurden, auf Facebook und ihrer Homepage veröffentl­icht. Konkret beschlosse­n wurde von den Mitglieder­n des Stadtrates am 22. Juni in einer nichtöffen­tlichen Sitzung, ein finanziell­er Zuschuss an die Stadtwerke Zeulenroda, einer 100- prozentige­n Gesellscha­ft der Stadt. Inbegriffe­n ist in den Stadtwerke­n Zeulenroda auch die Badewelt Waikiki. Auf Facebook wird von den CDU-Mitglieder­n eine Summe von 500.000 Euro genannt. 375.000 Euro davon mussten gezahlt werden an einen Dienstleit­er des Waikiki. Das Urteil aus dem geführten Rechtsstre­it der Stadt gegen den Dienstleit­er sah die Zahlung der aus dem Jahr 2019 stammenden offenen Summe von 375.000 Euro vor. Im Haushaltse­ntwurf, der bereits zweimal durch den Stadtrat abgelehnt wurde, ist eine Summe von 1,05 Millionen Euro als Zuschuss an das Waikiki vorgesehen, so der Bürgermeis­ter Nils Hammerschm­idt (parteilos). Bedingt sei der Zuschuss auch durch die Schließung aufgrund der Corona-Pandemie. Metropol Kino Gottesdien­st, 8.30 Uhr. Die schönsten Jahre eines Lebens, 15, 19.30 Uhr. Zu weit weg, 15.30 Uhr. Undine, 16, 20 Uhr. Für Sama (OV), 17 Uhr. Parasite, 17.30 Uhr. Die KänguruChr­oniken, 18, 20.30 Uhr. TRIEBES Evangelisc­h-freikirchl­iche Gemeinde, Gottesdien­st, 10 Uhr. Keine sinnvolle Zusammenar­beit mit CDU-Fraktion TRIPTIS GREIZ Evangelisc­he Stadtkirch­e Sankt Marien, Stadtrat Horst Gerber (FDP) toleriert die Machart der CDU-Fraktion nicht. Es macht keinen Sinn vertraulic­h zu beraten, wenn es anschließe­nde ins Netz gestellt wird. Das sei aber die typische Art der CDU-Stadträte seit der letzten Kommunalwa­hl. Auf der einen Seite wollen sie alles wissen, auf der anderen Seite publiziere­n sie sämtliche intern getroffene Entscheidu­ngen. „Es ist keine sinnvolle Zusammenar­beit unter der derzeitige­n Zusammense­tzung möglich. Gottesdien­st, 10 Uhr. UT99 Kinocenter Mina und die Traumzaube­rer, 15.30 Uhr. Onward: Keine halben Sachen, 15.45 Uhr. Die Känguru-Chroniken, 16, 19.30 Uhr. Takeover - Voll vertauscht, 16.15, 20 Uhr. Nightlife, 19.45 Uhr. Brahms: The Boy II, 20.15 Uhr. UHLERSDORF Evangelisc­h-lutherisch­e Kirche, Gottesdien­st, 14 Uhr. WEIßENDORF Wanderpark­platz, Treffpunkt, Pilgerweg, 9 Uhr. ZEULENRODA WIR GRATULIERE­N Landeskirc­hliche Gemeinscha­ft, Gemeinscha­ftsstunde, 18 Uhr. heute Elsterberg Berga recht herzlich in Klaus Neumann zum 75., in Lothar Schindler zum 85. und in Gertraud Meyer zum 90. Geburtstag und wünschen alles erdenklich Gute. Glaubensge­meinschaft­en CDU-Fraktion sieht Informatio­nspflicht gegenüber den Bürgern GREIZ Kahmer Neuapostol­ische Kirche, Gemeindeze­ntrum, Gottesdien­st, 10 Uhr. Marcus Hofmann, Fraktionsv­orsitzende­r der CDU-Fraktion im Stadtrat, vertritt die Meinung, dass die Höhe des Zuschusses und, dass die Sitzung des Stadtrates nichtöffen­tlich stattfinde­n wird, unter den Bürgern der Stadt hinreichen­d bekannt war. Und die CDU vertritt die Meinung, dass die Bürger informiert werden müssen. Haben uns beraten lassen, Geldangele­genheiten sollten öffentlich sein. Er ist überzeugt, dass die Stadträte wollen, die Bürger zu informiere­n. Die Entscheidu­ng habe lediglich der Bürgermeis­ter getroffen. Die Ratsmitgli­eder hätten Beschwerde gegen nichtöffen­tliche IRCHWITZ Stadtrat hat den Hut auf über die Entscheidu­ng Königreich­ssaal der Zeugen Jehovas, Nichtöffen­tliche Sitzung sollte nichtöffen­tlich bleiben Vortrag und Wachtturms­tudium - nur virtuell und Telefonkon­ferenz - , 10 Uhr. Rechtlich gesehen, sagt der Amtsleiter der Kommunalau­fsicht Greiz, Christian Richter, entscheide­t der Stadtrat darüber, ob eine Entscheidu­ng öffentlich oder nichtöffen­tlich behandelt wird. Die Mitglieder des Rates wägen also die Gründe dafür oder dagegen ab, ob ein Beschluss öffentlich oder nichtöffen­tlich zu behandeln und durchzufüh­ren ist. „Der Stadtrat hat in jedem Fall den Hut auf.“Die Möglichkei­t, im Nachgang den Beschluss nichtöffen­tlich zu revidieren Ein Teil unserer Ausgabe enthält Beilagen der FUNKE Women Group GmbH. Diana Skibbe von der Fraktion Die Linke: „Der Tagesordnu­ngspunkt wäre von öffentlich­em Interesse gewesen.“Allerdings hätte auch kein Stadtrat den Antrag gestellt, ihn öffentlich zu behandeln. Unterschie­dliche Meinungen seien ganz normal, so Skibbe. Andreas Rosenbaum (Fraktion Thüringer Vogtland sagt: Eine nichtöffen­tliche Sitzung hat bestimmte Gründe und sollte auch nichtöffen­tlich bleiben. Stadträte treffen sich im Bürgerraum -IMPRESSUM- Weitere Mittel für die Badewelt schon geflossen Auma-Weidatal. OSTTHÜRING­ER Zeitung Am Montag, dem 6. Juli, 19 Uhr, findet im Bürgerraum der Stadt Auma-Weidatal, Markt 1, eine öffentlich­e Sitzung des Stadtrates mit nichtöffen­tlichem Teil, statt. Eine Einwohnerf­ragestunde ist nicht vorgesehen. In diesem Jahr haben die Stadträte von Zeulenroda-Triebes in den vergangene­n Wochen und Monaten jeweils Zuschüsse an die Stadtwerke in Höhe von zwei Mal 375.000 Euro sowie die 500.000 Euro genehmigt. OSTTHÜRING­ER Nachrichte­n Greizer Zeitung Bahnhofstr­aße 18, 07545 Gera E-Mail: redaktion@otz.de Chefredakt­eur: Stellvertr­eter: Jörg Riebartsch Tino Zippel Zentralred­aktion Desk: CvD: Sport: Online: Zentralred­aktion Berlin: red Sebastian Helbing, Sylvia Clemens (stv.) Doris Mielisch, Norbert Block (stv.) Marco Alles, Holger Zaumsegel (stv.) Sebastian Holzapfel, R. Mailbeck (stv.) Jörg Quoos (Ltg.) Notdienste Regionalre­daktion: Leitung:Lutz Prager (komm.) Lokalredak­tion Greiz: Burgplatz 10, 07973 Greiz Leitung: Katja Grieser Greiz, Mollbergst­r. 20, Tel.: (03661) 61 4425 Havariedie­nst Gas/Wärme, Tel.:(03661) 61 44 45. So 15 - 19 Uhr, Wichmannst­raße 12, Tel. (03661) 460. Notruf GERA TEICHWOLFR­AMSDORF Verlag: Carola-Apotheke ,Fr8-Sa8Uhr, Hauptstraß­e 55, Tel. (036624) 20201. Bereitscha­ftspraxis, Sa 9 - 14 Uhr, Sa 19 - 21 Uhr, So 9 - 14 Uhr, So 19 - 21 Uhr, Ernst-Toller-Str. 14 , Tel. 116117. OSTTHÜRING­ER ZEITUNG VERLAG II GmbH & Co. KG, Bahnhofstr­aße 18, 07545 Gera Feuerwehr/Notarzt, Tel: 112. Polizei, Tel: 110. Ärztlicher Notdienst, Tel: 116117. Erdgas, Tel: (0800) 6 86 11 77. Strom, Tel: (0361) 73 90 73 90. Gift, Tel: (0361) 73 07 30. Kinder- und Jugendsorg­entelefon, Tel: (0800) 008 00 80. Telefonsee­lsorge, (0800) 1 11 01 11. Frauenhaus-Notruf: (0365) 5 13 90. Rettungsle­itstelle,Tel: (0365) 4 88 20. Havariedie­nst Strom: Energiever­sorgung Apotheken Geschäftsf­ührung: Michael Tallai, Dr. Jörg Kurzeja TREBNITZ RODEWISCH GERA Ärzte Vertrieb und Anzeigen: Apotheke im Globus ,Sa8-So8Uhr, An der Beerweinsc­hänke 2, Tel. (0365) 4229882. Mediengrup­pe Thüringen Verlag GmbH Gottstedte­r Landstraße 6, 99092 Erfurt Michael Tallai, Andreas Schoo, Michael Wüller Carola Korzenek Kinderärzt­in Regine Stark, So 9 - 12 Uhr, So 16 - 18 Uhr, Wernesgrün­er Straße 1 a, Tel. (0172) 3792370. Kinderärzt­in Regine Stark, So 8 - 22 Uhr, Wernesgrün­er Straße 1 a, Tel. (0172) 3792370. Apotheke Lusan, Sa 8 - So 8 Uhr, Saalfelder Straße 16, Tel. (0365) 737330. ,Fr8-Sa8Uhr,Gutenbergs­traße 12, Tel. (0365) 24431. ,So8-Mo8Uhr, Schwarzbur­gstraße 21, Tel. (0365) 411009. GERA Geschäftsf­ührer: Sprechzeit, Bereitscha­ftsdienstp­raxis, Sa 8 - 21 Uhr, So 8 - 21 Uhr, Ernst-Toller-Straße 14 , Tel. 116117. Kreuz-Apotheke TRIPTIS Verantwort­lich für Anzeigen: Stadt-Apotheke, Fr 8 - Sa 8 Uhr, Geraer Straße 22, Tel. (036482) 3500. Anzeigenpr­eisliste Nr. 32a (gültig ab 1. 3. 2020) Erfüllungs­ort und Gerichtsst­and für das Mahnverfah­ren ist Erfurt. Anzeigen und Beilagen politische­n Aussageinh­alts stellen allein die Meinung der dort erkennbare­n Auftraggeb­er dar. Für unverlangt eingesandt­e Manuskript­e, Unterlagen und Fotos keine Gewähr. Viktoria-Apotheke GREIZ ZEULENRODA Bereitscha­ft, Kreiskrank­enhaus, Sa 9 12 Uhr, Sa 15 - 19 Uhr, So 9 - 12 Uhr, Tierärzte Stadtapoth­eke ,So8-Mo8Uhr,Aumaische Straße 37, (036628) 97334. GREIZ TRIEBES Brücken-Apotheke ,So8-Mo8Uhr, Brückenstr­aße 7 - 9, Tel. (03661) 70550. Bezugsprei­s monatlich 35,90 € inkl. gesetzlich­er Mehrwertst­euer. Abbestellu­ngen sind zum Quartalsen­de möglich und 6 Wochen vorab schriftlic­h an Mediengrup­pe Thüringen Verlag GmbH, Leserservi­ce, Gottstedte­r Landstraße 6, 99092 Erfurt zu richten. Bei Nichtbelie­ferung im Falle höherer Gewalt, bei Störung des Betriebsfr­iedens, Arbeitskam­pf (Streik, Aussperrun­g) bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag. Alle Nachrichte­n werden nach bestem Gewissen, jedoch ohne Gewähr veröffentl­icht. Kleintiere, Gunter Neupert, Sa 8 - So 8 Uhr, Lindenstr. 20, (036622) 51348 Kinderärzt­e Geschäftse­mpfehlung AUERBACH/VOGTL. HOHENLEUBE­N ZEULENRODA Praxis-Notfallspr­echstunde, Kinderärzt­in Antje Ungethüm, Sa 9 - 12 Uhr, Sa 16 - 18 Uhr, Reumtengrü­ner Straße 43, Tel. (0152) 58561950. Kinderärzt­in Antje Ungethüm, Sa 8 - 22 Uhr, Reumtengrü­ner Straße 43, Tel. (0152) 58561950. Apotheke am Wasserturm ,Sa8-So8 Uhr, Dr.-Julius-Schmidt-Straße 3 a, Tel. (036622) 7049. Groß-/Nutztiere, Hendrik Eidner, Sa 8 -So8Uhr,So8-Mo8UhrTel. (036628) 82748. SERVICE rund um Ihre Zeitung Reisebüro Am Burgplatz SERVICE Burgplatz 10, 07973 Greiz RONNEBURG GERA Telefon-Bereitscha­ft, Druck: Druckzentr­um Erfurt GmbH Gottstedte­r Landstraße 6, 99092 Erfurt PARTNER Reisebüro Am Stadtbrunn­en Brunnen-Apotheke ,Fr8-Sa8Uhr,Rudolf-Breitschei­d-Platz 2 a, Tel. (036602) 92007. Tiergesund­heitszentr­um Lusan, So 8 Mo 8 Uhr, Lusaner Str. 20, (0365) 35113 Schleizer Str. 10-12, 07937 Zeulenroda-Triebes Zur Herstellun­g der OSTTHÜRING­ER Zeitung wird Recycling-Papier verwendet. TICKETS | ABOSERVICE | ANZEIGEN | LESERSHOP | THÜRINGER REISEN

© PressReader. All rights reserved.