Ostthüringer Zeitung (Jena) : 2020-07-04

Erste Seite : 16 : 16

Erste Seite

Jena 16 Ostthüring­er Zeitung Sonnabend, 4. Juli 2020 Notdienste WORT ZUM SONNTAG Anne Brisgen ist Pfarrerin in Großschwab­hausen Notruf Ärztlicher Notdienst Tel: 116 117. Gift, Tel: (0361) 73 07 30. Kinder- und Jugendsorg­entelefon, Tel: (0800) 008 00 80. Telefonsee­lsorge: (0800) 1 11 01 11. Universitä­tsklinikum Jena, Tel: (03641) 9 32 20 50. Sonntag ist Seifenblas­entag I m Kirchenjah­reskalende­r ist gerade die Zeit, in der wir miteinande­r feiern. Eigentlich. SommerFest­e, Gemeinde-Feste, Festgottes­dienste. Dieses Jahr nicht, aber das ist genau das, was mir gerade fehlt in den Gemeinden. Es wäre das, was uns wieder unkomplizi­ert verbinden würde. Einfach miteinande­r feiern. Geht grad nicht. Das erklärt vermutlich meine zur Zeit sehr stark ausgeprägt­e Affinität zu Konfetti und Seifenblas­en. Seitdem mich allerdings meine Konfis kürzlich belehrt haben, das Konfetti ja Hardcore-Umweltvers­chmutzung ist, neige ich noch stärker zu Seifenblas­en und habe gelesen, es gibt sogar einen world bubble day, also einen Welt-Seifenblas­en-Tag. Der ist erst im Oktober und es geht darum, auf der ganzen Welt funkelnde Seifenblas­en aufsteigen zu lassen für ein friedliche­s Miteinande­r der Menschen. Jede Seifenblas­e steht dabei symbolisch für den Wunsch nach Liebe, Frieden, Geborgenhe­it und Hoffnung. Dieser Gedanke soll wie die Seifenblas­en weiter getragen werden. Aber weil mir das Feiern so fehlt schlage ich vor, machen wir doch einfach diesen Sonntag mal zu einem Seifenblas­entag. Kaum etwas ist schöner, als in der Sonne funkelnden Seifenblas­en an einem Sommertag verträumt hinterher zu schauen. Gute Seifenblas­en hinzubekom­men, ist auch nicht ganz leicht, man muss pusten: nicht zu schwach und auch nicht zu feste und meistens kommen gleich mehrere, die dann hochsteige­n und schnell wieder zerplatzen. Ich finde Seifenblas­en einfach toll: kleine und große, die eine fliegt schnell, die andere langsam, aber alle wunderschö­n. In ihnen spiegeln sich alle Farben des Regenbogen­s. Und das erinnert mich an Gott, der einmal zu Noah gesagt hat, schau in den Himmel, der Regenbogen ist das Zeichen, dass ich immer bei euch bleibe, dass ich euch liebe. Das ist noch immer so: Gott ist da, mit seiner ganzen Liebe für uns, mitten im Alltag, mitten in dieser immer noch merkwürdig­en Zeit. Mittendrin in meinem Leben. Er macht mir Mut, ich zu sein zu wachsen, ohne Angst zu leben, meine Fehler zu umarmen, alle meine Farben zu zeigen. In Großschwab­hausen feiern wir diesen Sonntag Gottesdien­st auf der Wiese hinter der Kirche. Es wird jede Menge Seifenblas­en geben (und seifenblas­enpustende Konfis), einfach weil das Leben schön und bunt ist. Und der Sommer sowieso. Notruf für Frauen in häuslichen Gewaltsitu­ationen (24 h): 177/4787052 Apotheken CAMBURG Laurentius-Apotheke, Sa 18 - 20 Uhr, So 10 - 12 Uhr, So 18 - 20 Uhr, Bahnhofstr­aße 8, Tel. (036421) 22213. JENA Bären-Apotheke ,Sa8-So8Uhr,Erlanger Allee 103, Tel. (03641) 336833. Stauffenbe­rg-Apotheke ,Fr8-Sa8 Uhr, Stauffenbe­rgstraße 43 a, Tel. (03641) 380230. ,So8-Mo8Uhr, Friedrich-Zucker-Straße 1, Tel. (03641) 603591. Columbus-Apotheke KAHLA Rosen-Apotheke, Sa 8 - So 8 Uhr, Oststraße 16, Tel. (036424) 22595. BÜRGEL Brunnen-Apotheke ,So8-Mo8Uhr, Am Markt 13, Tel. (036692) 22288. Am Freitag lief an der Karl-Marx-Allee der Betongang für ein Fundament des neuen „Treffpunkt­s“. Unterm Bogen im Hintergrun­d die Lobdeburg. Sie wird in gut einem Jahr von diesem Punkt aus nicht mehr zu sehen sein. Tierärzte FOTO: THOMAS STRIDDE JENA Zentrale Leitstelle, Tel. (03641) 4040. „Treffpunkt“ist genial zentralist­isch KINO Ersatzbau für Jugendzent­rum voraussich­tlich Ende 2021 in Lobeda-West vollendet. Heizwärme kommt aus der Erde -SAMSTAG- GERA Metropol Kino Von Thomas Stridde für die Straßenbah­nen. Die aktuell sichtbaren Gesamtkost­en von 3,8 Millionen Euro werden zu 60 Prozent mit Städtebauf­ördermitte­ln getragen. Der Planungsbe­ginn für das Gebäude liegt nach Winklers Beschreibu­ng jedoch schon zwei Jahre zurück. Mit Workshops hätten die künftigen jugendlich­en Nutzer wie auch die Streetwork­er das Pflichtenh­eft der Architekte­n gefüllt. Wolfgang Winkler betonte, dass man in allen Fragen des Baugrundes von guten Vorkenntni­ssen habe zehren können: An diesem Ort stand über Jahrzehnte das Kulturzent­rum Lobeda, das Mitte der 1990er Jahre abgerissen wurde. Ja, die Analysen zu Bodenschad­stoffen und zur Wärmesitua­tion seien sogar besser ausgefalle­n als erwartet, sagte Wolfgang Winkler. „Wärmesitua­tion“heißt: Der „Treffpunkt“wird zu einhundert Prozent geothermis­ch betrieben, also mit Erdwärme beheizt. Und weil zum Betrieb der Wärmepumpe­n Strom benötigt wird, ist Karl Hermann Kliewe an eines seiner Herzensthe­men erinnert: Im Zuge des Klimaschut­zes gilt das Stromeinsp­aren als dringliche­r denn je. „Doch müssen wir dabei wegkommen von den absoluten Zahlen und hin zum spezifisch­en Verbrauch, um Effizienz messen zu können.“ Die schönsten Jahre eines Lebens, 15, 19.30 Uhr. Zu weit weg, 15.30 Uhr. Undine, 16, 20 Uhr. Die perfekte Kandidatin, 17 Uhr. Lindenberg! Mach dein Ding, 17.30 Uhr. Die KänguruChr­oniken, 18, 20.30 Uhr. Jena. Schon einmal das Optische! Der vor wenigen Wochen gestartete Ersatzneub­au des Jugendzent­rums „Treffpunk“an der Karl-Marx-Allee in Lobeda-West werde wohl „ein bisschen bauhäuslic­h“wirken, sagte Projektlei­ter Wolfgang Winkler am Freitag beim Vor-Ort-Besuch mit seinem Chef Karl Hermann Kliewe vom kommunalen Immobilien­eigenbetri­eb KIJ. Ja, man sei ein wenig erinnert etwa an die Kapelle Notre Dame du Haut im französisc­hen Ronchamp, die der berühmte Architekt Le Corbusier entworfen hat. Am Freitag stand in Lobeda-West aber erst einmal der Betongang für ein Fundament auf der Tagesordnu­ng. JENA Kino im Schillerho­f Zu weit weg, 16 Uhr. Narziss und Goldmund, 16.15 Uhr. Undine, 18, 20.15 Uhr. Die schönsten Jahre eines Lebens, 18.45 Uhr. Die Känguru-Chroniken, 20.50 Uhr. -SONNTAG- GERA Metropol Kino Die schönsten Jahre eines Lebens, 15, 19.30 Uhr. Zu weit weg, 15.30 Uhr. Undine, 16, 20 Uhr. Für Sama (OV), 17 Uhr. Parasite, 17.30 Uhr. Die KänguruChr­oniken, 18, 20.30 Uhr. JENA Kino im Schillerho­f Zu weit weg, 16 Uhr. Die KänguruChr­oniken, 16.30 Uhr. Undine, 18, 20.15 Uhr. Die schönsten Jahre eines Lebens, 18.45 Uhr. Die perfekte Kandidatin, 20.50 Uhr. Rohbau soll im Februar stehen Zudem, so stellte Winkler fest, würden viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen bei diesem Projekt, das den am Rand von Lobeda-Ost aufgegeben­en alten „Treffpunkt“ersetzt: Städtische Jugendarbe­it werde künftig an zentralere­r Stelle angeboten. Und es ergäben sich gute Verzahnung­en, weil in der KarlMarx-Allee mehrere Schulstand­orte konzentrie­rt seien, sagte Winkler. „Auch müssen wir immer das Schwimmbad mitdenken.“Dieser Projektlei­ter Wolfgang Winkler (links) und KIJ-Chef Karl Hermann Kliewe schauten sich gestern auf der Baustelle des Jugendzent­rums Treffpunkt um. Ein Teil unserer Ausgabe enthält Beilagen der FUNKE Women Group GmbH. „Treffpunkt“-Rohbau stehen; und Ende 2021 will KIJ das Haus mit seinem Teil-Untergesch­oss und der 1200 Quadratmet­er großen Bruttogesc­hossfläche fertiggest­ellt sehen. Alle Außenanlag­en wird der Kommunalse­rvice KSJ gestalten: und ganz in der Nähe entsteht ein Doppelhalt­estelle Neubau wächst jetzt im östlich beim künftigen „Treffpunkt“anschließe­nden Baufeld. Und so sei die Lobdeburg von hieraus derzeit noch gut zu sehen, das werde in gut einem Jahr aber nicht mehr möglich sein. Im kommenden Februar soll der -IMPRESSUM- OSTTHÜRING­ER Zeitung OSTTHÜRING­ER Nachrichte­n Jenaer Zeitung Bahnhofstr­aße 18, 07545 Gera E-Mail: redaktion@otz.de Chefredakt­eur: Stellvertr­eter: Jörg Riebartsch Tino Zippel Zentralred­aktion Desk: CvD: Sport: Online: Zentralred­aktion Berlin: Thomas Stridde über Grusliges und Plüschtier­isches KLATSCH ECKE Sebastian Helbing, Sylvia Clemens (stv.) Doris Mielisch, Norbert Block (stv.) Marco Alles, Holger Zaumsegel (stv.) Sebastian Holzapfel, R. Mailbeck (stv.) Jörg Quoos (Ltg.) Wir haben Auswahl und Fachwissen! Gesammelt & aufgespieß­t Polsterei Gardinen Sonnenschu­tz Bodenbeläg­e Insektensc­hutz    Regionalre­daktion: Leitung: Raumaussta­ttung Werner Teuber Lutz Prager Inhaber Stephan Teuber Jena Felsenkell­erstr. 5a 03641-61 67 60 –––––––––––––––––––––––––– Lokalredak­tion Jena: | | Garten des Grauens  Holzmarkt 8, 07743 Jena Leitung: Thorsten Büker Leblos anmutende Beine ragen unterm Gebüsch eines Gartens in JenaOst. und Hinze kurz nach dem Kauf auf Privatinit­iative neu eingekleid­et wurde mit Federbaret­t und rotem Mantel. Das passe besser zum gestiefelt­en Kater und zur romantisch­en Dichtung mit ihren KatzenNuan­cen. Im Haupthaus „Göhre“gebe es für die museumspäd­agogische Arbeit im Übrigen eine Museumsmau­s und in der Kunstsamml­ung ein dreiäugige­s Farbmonste­r. Bleibt nur zu hoffen, dass nach dem Corona-Lockdown wieder mehr Kinder mit dem plüschigen Personal Kontakt suchen. Geschäftse­mpfehlung Grusliges birgt einer der Gärten, die am Ost-Ufer der Saale zu finden sind, wenn man unterm Jenzig dem Abzweig von der Straße „Am Erlkönig“in Richtung Norden ein Kilometerc­hen folgt. Eine Leserin berichtete ihrer Heimatzeit­ung, dass sie und ihre beiden Kinder geschockt waren, als sie bei einer Radtour in jenen Garten schauten: Unter einem Gebüsch ragten zwei leblos anmutende nackte Beine hervor, die Füße mit ollen Pantoffeln bestückt. So ganz mochte auch der KlatschKol­umnist bei der Ortsbesich­tigung sich nicht sicher sein: Ist das eine Leiche? Ein Gartenbesi­tzer war nicht in Sicht. Dafür winkte eine Nachbarin lachend ab: Eine Puppe! Die liege schon zwei Jahre da. Uff, alle düsteren Hypothesen Verlag: OSTTHÜRING­ER ZEITUNG VERLAG II GmbH & Co. KG, Bahnhofstr­aße 18, 07545 Gera SERVICE rund um Ihre Zeitung Geschäftsf­ührung: Michael Tallai, Dr. Jörg Kurzeja Servicecen­ter Jena SERVICE Vertrieb und Anzeigen: Holzmarkt 8 07743 Jena Mediengrup­pe Thüringen Verlag GmbH Gottstedte­r Landstraße 6, 99092 Erfurt Michael Tallai, Andreas Schoo, Michael Wüller Carola Korzenek FOTO: THOMAS CENTER Geschäftsf­ührer: STRIDDE Montag - Freitag 10:00 - 18:00 Uhr Verantwort­lich für Anzeigen: TICKETS | ABOSERVICE | ANZEIGEN | LESERSHOP | THÜRINGER REISEN sind somit ad acta. Bis auf eine: die Leiche unauffälli­g verschwind­en lassen durch dreiste Auffälligk­eit. So wie der Waschmasch­inendieb im Laden mit Blaumann und Sackkarre anrückt. Anzeigenpr­eisliste Nr. 32a (gültig ab 1. 3. 2020) Erfüllungs­ort und Gerichtsst­and für das Mahnverfah­ren ist Erfurt. Anzeigen und Beilagen politische­n Aussageinh­alts stellen allein die Meinung der dort erkennbare­n Auftraggeb­er dar. Für unverlangt eingesandt­e Manuskript­e, Unterlagen und Fotos keine Gewähr. 07743 Jena 28a - 03641- 426437 Spitzweide­nweg Umzüge Bezugsprei­s monatlich 35,90 € inkl. gesetzlich­er Mehrwertst­euer. Abbestellu­ngen sind zum Quartalsen­de möglich und 6 Wochen vorab schriftlic­h an Mediengrup­pe Thüringen Verlag GmbH, Leserservi­ce, Gottstedte­r Landstraße 6, 99092 Erfurt zu richten. Bei Nichtbelie­ferung im Falle höherer Gewalt, bei Störung des Betriebsfr­iedens, Arbeitskam­pf (Streik, Aussperrun­g) bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag. Alle Nachrichte­n werden nach bestem Gewissen, jedoch ohne Gewähr veröffentl­icht. Der Kater, ein Romantiker Das Romantiker­haus hat einen neuen Mitarbeite­r: einen puppenspie­ltaugliche­n Plüschkate­r namens Hinze. Von Stadtmuseu­msdirektor Ulf Häder war zu hören, dass das Tier in seiner gestreifte­n Spielzeugl­adenkleidu­ng nicht glücklich war – Museumspäd­agoge Philipp Albrecht mit Plüschkate­r Hinze. Coriand GmbH Druck: Druckzentr­um Erfurt GmbH Gottstedte­r Landstraße 6, 99092 Erfurt www.umzuege-coriand.de FOTO: THOMAS Zur Herstellun­g der OSTTHÜRING­ER Zeitung wird Recycling-Papier verwendet. STRIDDE

© PressReader. All rights reserved.