Wird Hum­mels­hain nun ver­stei­gert?

Ein Gläu­bi­ger will das Dra­ma um das Schloss be­en­den. Ver­fah­ren vor Amts­ge­richt be­an­tragt

Ostthüringer Zeitung (Schleiz) - - Erste Seite - Von Kat­ja Dörn

Hum­mels­hain. Das Neue Schloss in Hum­mels­hain kommt wo­mög­lich noch vor dem Som­mer un­ter den Ham­mer. Der Geld­ge­ber, der vor zwei Jah­ren die vom Land Thü­rin­gen an­ge­droh­te Zwangs­ver­stei­ge­rung ab­wen­den konn­te, in­dem er Ei­gen­tü­mer Lutz Ro­the fi­nan­zi­ell un­ter die Ar­me griff, wird nun selbst per Ge­richt tä­tig.

Am Frei­tag ließ er durch Ro­the das Schloss auf­schlie­ßen, da­mit der Wert der Im­mo­bi­lie ge­schätzt wer­den kann und ein Gut­ach­ten für das Amts­ge­richt Je­na er­stellt wer­den kann, be­stä­tigt der Un­ter­neh­mer aus dem Wei­ma­rer Land, der wei­ter an­onym blei­ben will.

Der Geld­ge­ber wen­de­te En­de 2017 ei­ne Ver­stei­ge­rung ab, in­dem er die letz­ten Ra­ten für das Schloss an die Lan­des­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft (LEG) be­zahl­te. Ins­ge­samt wa­ren das über 500.000 Eu­ro, die er nicht wie­der­er­hal­ten hat. „Das Dra­ma muss jetzt be­en­det wer­den“, sagt der Un­ter­neh­mer. Er rech­net im April oder Mai mit ei­nem Ver­stei­ge­rungs­ter­min.

Ne­ben meh­re­ren ihm be­kann­ten In­ter­es­sen­ten wol­le er selbst mit­bie­ten. „Ich ha­be ein ei­ge­nes Kon­zept“, sagt er, oh­ne es nä­her aus­zu­füh­ren. War­um aber ver­trau­te er Lutz Ro­the, der seit Jah­ren den Ruf ei­nes win­di­gen In­ves­tors hat, fi­nan­zi­ell am En­de zu sein scheint und das 1998 er­wor­be­ne Hum­mels­hai­ner Schloss nie ab­zah­len konn­te? Weil er ein Ge­nie sei, von des­sen wis­sen­schaft­li­chen Ide­en er noch über­zeugt sei, ant­wor­tet er.

So ha­be er Ro­the, den er seit zehn Jah­ren ken­ne, mehr­mals bei Pro­jek­ten

un­ter­stützt. Der Schloss­ver­ein steht ei­ner Zwangs­ver­stei­ge­rung mit ge­misch­ten Ge­füh­len ge­gen­über. „Ein Spe­ku­lant oder ein Reichs­bür­ger könn­te zum Zu­ge kom­men“, sagt Vor­sit­zen­der Rainer Hoh­berg. Zu­dem könn­ten die Bau­ab­schnit­te für Dach­sa­nie­rung und Tro­cken­le­gung ge­fähr­det wer­den.

Der Ver­ein, der mit dem Ei­gen­tü­mer ei­nen Bau­her­ren­ver­trag ab­ge­schlos­sen hat, sa­niert seit zwei Jah­ren das Jagd­schloss. Bund und Land ha­ben da­für 1,53 Mil­lio­nen Eu­ro För­der­mit­tel zu­ge­sagt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.