Ein Per­fek­tio­nist mit Mut zum Kon­flikt

Chris­toph von Dohnànyi wird am Sonn­tag 

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Kultur & Freizeit - FO­TO: DPA

Ham­burg

. Er di­ri­giert nur noch sel­ten – „aber um­so lie­ber“, wie er sagt. Um Quan­ti­tät ist es Dohná­nyi oh­ne­hin nie ge­gan­gen. „Ob am Kon­zert­po­di­um oder im Opern­haus: Chris­toph von Dohná­nyi ist Per­fek­tio­nist“, be­schei­nig­te ihm der Ös­ter­rei­chi­sche Rund­funk zum 80. Ge­burts­tag. Sein Geist und sein Ge­hör sind un­ver­än­dert scharf, sein An­spruch an sich und an­de­re ist un­ver­än­dert un­er­bitt­lich: An die­sem Sonn­tag wird Dohná­nyi 90 Jah­re alt.

Er ist durch­aus ge­le­gent­lich als pe­dan­tisch, gar tro­cken kri­ti­siert wor­den. Ihn hat das nicht be­irrt: „Ein Schrift­stel­ler oder Jour­na­list wird sich, je be­deu­ten­der er ist, um­so ge­nau­er je­des Wort an­schau­en, das er zu Pa­pier bringt. Als Di­ri­gent hal­te ich mich da an Goe­the: „So mach ich mir denn zum rei­chen Ge­winn, dass ich ge­trost ein Pe­dan­te bin.“

Die Kom­pro­miss­lo­sig­keit ist Dohná­nyi gleich­sam in die Wie­ge ge­legt wor­den. Sein Groß­va­ter war der un­ga­ri­sche Kom­po­nist und Pia­nist Ernst von Dohná­nyi. Sein Va­ter Hans leg­te den Ak­zent auf dem „a“und die un­ga­ri­sche Aus­spra­che des Na­mens ab. Er hei­ra­te­te Christine Bon­hoef­fer, ei­ne Schwes­ter des Theo­lo­gen Dietrich Bon­hoef­fer, und wur­de wie die­ser von den Na­tio­nal­so­zia­lis­ten als Wi­der­stands­kämp­fer aus dem Krei­se Os­ter-Ca­na­ris we­ni­ge Wo­chen vor En­de des Zwei­ten Welt­kriegs er­mor­det. Da wa­ren Chris­toph und sein Bru­der Klaus, der spä­te­re Ham­bur­ger Bür­ger­meis­ter, 15 und 16 Jah­re alt.

Mit 27 wur­de Dohnànyi der jüngs­te Ge­ne­ral­mu­sik­di­rek­tor Deutsch­lands in Lü­beck. Zeit­le­bens setz­te er sich mit Ver­ve und Mut zum Kon­flikt für die Mo­der­ni­sie­rung des Mu­sik­thea­ters ein.

Zu sei­nen Sta­tio­nen zäh­len Frank­furt und Ham­burg, das Cleve­land Orches­tra in den USA und das Phil­har­mo­nia Orches­tra Lon­don. 2004 kehr­te Dohná­nyi als Chef­di­ri­gent des NDR-Elb­phil­har­mo­nie-Orches­ters nach Ham­burg zu­rück. Für Ja­nu­ar 2020 ist sein nächs­tes Kon­zert an­ge­kün­digt. (dpa)

Chris­toph von Dohn­anyi

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.