Ge­raub­ten Wert mit be­rück­sich­ti­gen

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Thüringen -

Zum Bei­trag „Über­schat­tet Re­pa­ra­ti­ons­streit das Welt­kriegs­ge­den­ken in Po­len?“(OTZ, 31.8.2019).

Als Zeit­zeu­ge seit 1937/38 und ehe­ma­li­ger deut­scher Bür­ger ei­nes Tei­les Deutsch­lands, der 1921 völ­ker­rechts­wid­rig vom Deut­schen Reich ab­ge­trennt und Po­len zu­ge­spro­chen wor­den ist, ha­be ich nach 1945 im so­wje­tisch be­setz­ten Teil Deutsch­lands über die er­leb­ten Er­eig­nis­se je­ner Zei­ten schwei­gen müs­sen, un­ter An­dro­hung „fol­gen­schwe­rer Kon­se­quen­zen“.

Hof­fent­lich wer­den un­se­re po­li­tisch Ver­ant­wort­li­chen bei der Auf­rech­nung der Kriegs­schul­den für Po­len auch den ge­raub­ten Wert ei­nes Drit­tels deut­schen Ter­ri­to­ri­ums be­rück­sich­ti­gen, ein­schließ­lich sei­ner Bo­den­schät­ze, In­dus­trie­an­la­gen, Ma­schi­nen­parks und so wei­ter, wo­von noch ge­gen­wär­tig die pol­ni­sche Wirt­schaft exis­tiert.

Al­lein Ober­schle­si­en galt als Ruhr­ge­biet des deut­schen Os­tens und ist im Krieg 1945 nicht zer­stört wor­den.

Eben­so ge­hör­ten da­zu der Raub des Ei­gen­tums von cir­ca zwölf Mil­lio­nen Deut­schen, sei­ner Im­mo­bi­li­en, In­ven­tars und so wei­ter. (ge­kürzt)

Erich Pol­lok, Ge­ra

Ein Fo­to vom Markt­platz sei­ner Hei­mat­stadt Ru­dol­stadt schick­te uns Frank Ste­phan.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.