Pro­test­ak­ti­on der Pink-Wes­ten

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Thüringen -

Er­furt.

Thü­rin­gens Lan­des­haupt­stadt Er­furt wird am Sams­tag, 26. Ok­to­ber, ei­ner von bun­des­weit min­des­tens zehn Or­ten sein, in de­nen die Di­rekt­ver­si­che­rungs­ge­schä­dig­ten de­mons­trie­ren wol­len. Ziel der so­ge­nann­ten Pink-Wes­ten ist es, ei­ne Kor­rek­tur des 2003 ver­ab­schie­de­ten Ge­sund­heits­mo­der­ni­sie­rungs­ge­set­zes zu er­rei­chen.

Die­sem Ge­setz ist die Dop­pel­ver­bei­tra­gung zu ver­dan­ken. Seit­her müs­sen Ver­si­cher­te, die in ei­ne be­trieb­li­che Al­ters­ver­sor­gung ein­ge­zahlt ha­ben, in der Aus­zahl­pha­se Bei­trä­ge zur Kran­ken- und Pfle­ge­ver­si­che­rung so­wohl für den Ar­beit­neh­mer als auch den Ar­beit­ge­ber ent­rich­ten. Die Re­ge­lung gilt auch für al­le vor dem Ge­setz ab­ge­schlos­se­nen Ver­trä­ge. (gö)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.