SPD-Ge­ne­ral: We­nig Rü­cken­wind aus Ber­lin

Kling­beil zeigt sich trotz­dem op­ti­mis­tisch mit Blick auf Land­tags­wahl. Be­ding­tes Be­kennt­nis zur gro­ßen Ko­ali­ti­on

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Thüringen - FO­TO: KAY NIETFELD ■ Das In­ter­view fin­den Sie un­ter www.otz.de

Er­furt/Ber­lin.

SPD-Ge­ne­ral­se­kre­tär Lars Kling­beil hat sich trotz schlech­ter Um­fra­ge­wer­te vor der Land­tags­wahl in Thü­rin­gen op­ti­mis­tisch ge­zeigt. Man müs­se noch stär­ker be­to­nen, dass es auf die SPD an­kom­me, wenn es ei­ne „Stim­me der Ver­nunft in der Re­gie­rung“ge­ben sol­le, sag­te er die­ser Zei­tung. Die SPD ha­be im Land viel er­reicht, von zwei kos­ten­lo­sen Ki­ta-Jah­ren bis zum Ver­ga­be­min­dest­lohn. „Nicht um­sonst hat un­ser Spit­zen­kan­di­dat Wolf­gang Tie­fen­see als Wirt­schafts­mi­nis­ter sehr ho­he Be­liebt­heits­wer­te“, er­klär­te er.

Kling­beil räum­te ein, dass die SPD in Thü­rin­gen vor der Land­tags­wahl am 27. Ok­to­ber in ei­ner schwie­ri­gen La­ge sei. „Na­tür­lich ist die Si­tua­ti­on nicht ein­fach, weil es, so wie in Sach­sen und Bran­den­burg, die Zu­spit­zung zwi­schen der größ­ten Re­gie­rungs­par­tei und der AfD gibt“, sag­te der Ge­ne­ral­se­kre­tär. Hin­zu kom­me der Bun­des­trend: „Ich wür­de mich nicht hin­stel­len und sa­gen, es gibt für die Thü­rin­ger SPD ak­tu­ell viel Rü­cken­wind aus Ber­lin.“

Trotz der gro­ßen Ab­nei­gung in Thü­rin­gen ge­gen­über der gro­ßen Ko­ali­ti­on soll­te die Bun­des­SPD ih­re Ent­schei­dung über ei­nen Aus­stieg nicht aus wahl­tak­ti­schen Über­le­gun­gen her­aus tref­fen, sag­te der Ge­ne­ral­se­kre­tär. „Die SPD steigt nicht aus ei­ner Re­gie­rung aus, weil ge­ra­de Wahl­kampf ist oder sie sich ge­ra­de nicht so gut fühlt in ei­ner Ko­ali­ti­on“, sag­te er. „Ich bin in die­se Par­tei ein­ge­tre­ten, weil ich et­was ver­än­dern, et­was er­rei­chen will, für Al­lein­er­zie­hen­de, für Rent­ne­rin­nen und Rent­ner, für Pfle­ge­kräf­te, für Fa­mi­li­en. Das geht am bes­ten in ei­ner Re­gie­rung.“Für ihn per­sön­lich gel­te: „Wenn wir nach dem Kli­ma­pa­ket auch noch ei­ne ech­te Ei­ni­gung bei der Grund­ren­te hin­be­kom­men, dann glau­be ich, dass die­se Ko­ali­ti­on bis zum En­de der Wahl­pe­ri­ode hal­ten kann.“(md)

SPD-Ge­ne­ral­se­kre­tär Lars Kling­beil.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.