Lin­ke: Stopp von Pri­va­ti­sie­run­gen

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Erste Seite -

Berlin/Ge­ra.

Lin­ken-Che­fin Kat­ja Kip­ping for­dert mehr In­ves­ti­tio­nen und ei­nen Pri­va­ti­sie­rungs­stopp, um die Wirt­schaft Ost­deutsch­lands zu för­dern. „Das stän­di­ge Wie­der­ho­len die­ses Man­tras ‚der Os­ten holt auf‘ hilft nie­man­dem wei­ter“, sag­te Kip­ping die­ser Zei­tung zur Vor­stel­lung des Be­richts zum Stand der Deut­schen Ein­heit am Mitt­woch.

Die „teil­wei­se gra­vie­ren­den Schä­den, die von der Treu­hand und der ‚Auf­bau Ost‘-Politik der Ver­gan­gen­heit an­ge­rich­tet wur­den,“müss­ten durch In­ves­ti­tio­nen rück­gän­gig ge­macht wer­den, sag­te sie. Nö­tig sei­en ein so­for­ti­ger Stopp von Pri­va­ti­sie­run­gen öf­fent­li­chen Ei­gen­tums und ei­ne Initia­ti­ve, um Un­ter­neh­men wie­der in kom­mu­na­le Hand zu­rück­zu­ge­ben. (fmg)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.