Dom­kan­tor an der Sil­ber­man­n­or­gel

Henk Ga­len­kamp spielt am Sams­tag in Po­nitz

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Schmölln Und Umgebung - ■ Kar­ten er­hal­ten In­ter­es­sier­te an der Abend­kas­se oder te­le­fo­nisch un­ter /  

Po­nitz.

Am Sams­tag, 28. Sep­tem­ber, um 19.30 Uhr er­le­ben Zu­hö­rer an der Sil­ber­man­n­or­gel in der Frie­dens­kir­che in Po­nitz den Kan­tor vom Dom St. Ma­ri­en aus Zwi­ckau, Henk Ga­len­kamp, mit Wer­ken von Je­an-Fran­cois Dan­dri­eu, Jo­hann Pa­chel­bel, Jo­hann Se­bas­ti­an Bach, Niels Ga­de und Fe­lix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy.

Henk Ga­len­kamp wur­de 1958 in den Nie­der­lan­den ge­bo­ren, wo er sein Mu­sik­stu­di­um in den Fä­chern Or­gel und Di­ri­gie­ren ab­sol­vier­te.

Nach der Teil­nah­me an in­ter­na­tio­na­len Mu­sik­se­mi­na­ren und Wett­be­wer­ben ar­bei­te­te er als Di­ri­gent und Or­ga­nist in den Nie­der­lan­den.

Von 1988 an war er in Deutsch­land als Ka­pell­meis­ter tä­tig, ab 1992 als Kan­tor, zu­nächst in Baut­zen, ab 1997 am Dom St. Ma­ri­en Zwi­ckau.

Ga­len­kamp di­ri­gier­te in Hol­land und in Deutsch­land zahl­rei­che Kon­zer­te, ei­ni­ge Opern und fast al­le gro­ße Ora­to­ri­en, Mes­sen und Re­qui­en.

Als Or­ga­nist kon­zer­tiert er nicht nur in Deutsch­land, son­dern auch in­ter­na­tio­nal an wich­ti­gen Or­geln, un­ter an­de­rem in Frank­reich, Spa­ni­en, Ita­li­en, den USA und En­g­land und ist eben­falls in den Me­di­en und mit CD-Ein­spie­lun­gen prä­sent.

Die Kirch­ge­mein­de Po­nitz lädt zu die­sem Kon­zert am Sams­tag ein. (red)

FOTO: ARCHIV GA­LEN­KAMP

Henk Ga­len­kamp spielt am Sams­tag in der Po­nit­zer Kir­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.