Wei­da will mit sie­gen an­fan­gen

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Sport -

Wei­da.

„Wir brau­chen nicht rum­zu­ei­ern: wir ste­hen ganz un­ten und müs­sen punk­ten. Am bes­ten ist, wir ge­hen mal in Füh­rung und ver­tei­di­gen die bis zum Schluss“, sagt Ri­co Pell­mann, Trai­ner der Weida­er Thü­rin­gen­li­ga-Ki­cker, vor dem Heim­spiel am Sams­tag ge­gen den Ta­bel­len­zwei­ten Ein­tracht Ei­sen­berg.

Mit dem 1:1 zu­letzt da­heim ge­gen Wis­mut Gera hat sich Schluss­licht SG Thü­rin­gen Wei­da et­was Selbst­ver­trau­en zu­rück­ge­holt. „Wir vi­sie­ren drei Punk­te an, sind aber in der Au­ßen­sei­ter­rol­le. Die Thü­rin­gen­li­ga ist sehr aus­ge­gli­chen. Da kann auch das Schluss­licht den Ta­bel­len­zwei­ten schla­gen. Die Ta­ges­form wird ent­schei­den. Wir agie­ren aus ei­ner leich­ten Kon­ter­stel­lung“, sagt der Weida­er Coach, der mehr Kon­se­quenz im Tor­ab­schluss for­dert. Ver­zich­ten müs­sen die Haus­her­ren mor­gen auf Links­ver­tei­di­ger Ron­ny Kol­nis­ko und Youngs­ter Marc Zausch. Da­für rückt Nick Poh­land wie­der in den Ka­der. „Wir müs­sen lang­sam an­fan­gen zu ge­win­nen“, for­dert Ri­co Pell­mann von sei­nen Ki­ckern. (lo)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.