Pöll­witz greift im Eu­ro­pa­po­kal nach den Ster­nen

Die ers­ten Hür­den auf dem Weg zum in­ter­na­tio­na­len Ti­tel meis­tern die Thü­rin­ger Keg­le­rin­nen si­cher. Im Fi­na­le war­tet der Po­kal­ver­tei­di­ger

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Sport - Von Alex­an­der He­ben­streit FO­TO: PIA KÖH­LER

Va­raz­din.

Das Mär­chen wird fort­ge­schrie­ben. Nach­dem sich der SV Pöll­witz als Em­por­kömm­ling aus der Pro­vinz die deut­sche Vi­ze­meis­ter­schaft im Ke­geln si­cher­te, be­ste­chen die „Mü­cken“nun auch beim Eu­ro­pa­po­kal in Kroa­ti­en und ma­chen sich auf in­ter­na­tio­na­ler Ebe­ne ei­nen Na­men. Nach­dem auf der kniff­li­gen Sechs-Bah­nen­an­la­ge in Va­raz­din mit dem zweit­bes­ten Vor­lau­f­er­geb­nis (3327 Holz) das Halb­fi­nal­ti­cket ge­bucht wur­de, mach­ten die Schütz­lin­ge von Ron­ny Hahn am Frei­tag­vor­mit­tag den Ein­zug ins End­spiel klar.

An­ge­führt von An­na Mül­ler, die als Ta­ges­bes­te nur knapp an der 600-Holz-Mar­ke vor­bei­schramm­te, da sie bei den letz­ten 15 Abräu­mern et­was schwä­chel­te, ga­ben die Thü­rin­ge­rin­nen dem SKK Na­chod aus Tsche­chi­en mit 6:2 das Nach­se­hen. „Wir ha­ben die ers­te Bahn et­was ver­schla­fen, konn­ten das Spiel aber schnell dre­hen und hat­ten nach dem Start­trio ein be­ru­hi­gen­des Pols­ter“, be­rich­tet Trai­ner Ron­ny Hahn. Da Sa­rah Con­rad wie Mül­ler ih­nen Mann­schafts­punkt hol­te und Frie­de­ri­ke Pfef­fer nur we­nig Holz auf Ka­te­ri­na Ma­jero­va ver­lor, lag der deut­sche Vi­ze­meis­ter zur Halb­zeit mit 2:1 Mann­schaft­punk­ten und 77 Holz vorn.

Für kur­ze Zeit droh­te den Pöll­wit­ze­rin­nen dann aber noch ein­mal das Spiel zu ent­glei­ten, als zu Be­ginn der zwei­ten Run­de die Satz­punk­te auf al­len Bah­nen ver­lo­ren gin­gen. Mit­te des zwei­ten Satz‘ wur­de dann die erst 18-jäh­ri­ge Ce­li­ne Dan­nehl durch Ma­rie-Chris­tin Il­lert er­setzt, nach­dem sie zwei Gel­bRo­te Kar­ten – und da­mit un­gül­ti­ge Wür­fe – ein­han­del­te. Der Wech­sel fruch­te­te. Il­lert star­te­te mit ei­ner star­ken Räu­mer­se­rie und fort­an lief al­les weit­ge­hend nach Plan. Wie schon in der Vor­run­de, als al­le acht Spie­le­rin­nen zum Ein­satz ka­men, mach­te sich auch hier die Ka­der­brei­te po­si­tiv be­merk­bar.

Der zwei­te gro­ße Plus­punkt für die Pöll­wit­ze­rin­nen war die Un­ter­stüt­zung von den Rän­gen. Wäh­rend die Tsche­chin­nen von ei­ner Hand­voll Fans be­glei­tet wur­den, sorg­ten auf Thü­rin­ger Sei­te rund 25 Schlach­ten­bumm­ler mit Trom­meln und Kon­fet­ti für Stim­mung bzw. wie es Ron­ny Hahn aus­drück­te: „für vol­len Sup­port und Bam­bu­le“. An­na Mül­ler spiel­te im Halb­fi­na­le Best­wert.

Auch im Fi­na­le rech­nen sich die Neu­lin­ge auf in­ter­na­tio­na­lem Par­kett et­was aus. „Wir ha­ben im Ver­gleich zum Vor­lauf 60 Holz zu­ge­legt. Das ist schon ein­mal ei­ne An­sa­ge und es ist auch noch Luft nach oben“, meint Ron­ny Hahn, der sei­nen Schütz­lin­gen gu­te Chan­cen aus­rech­net. „Wir kön­nen mit un­se­rer jun­gen Trup­pe auch drei­mal hin­ter­ein­an­der spie­len. Aber es wird auch auf die Ner­ven an­kom­men.“

Mit Blick auf Letz­te­res könn­te der End­spiel­geg­ner den „Mü­cken“aber et­was vor­aus sein. Das un­ga­ri­sche Team Ra­kos­he­gyi VSE, das in sei­nem Halb­fi­na­le die Ös­ter­rei­che­rin­nen aus Neun­kir­chen be­zwang, ist nicht nur ei­ne er­fah­re­ne Mann­schaft, son­dern auch Ti­tel­ver­tei­di­ger. Ob das Pöll­wit­zer Mär­chen auch ge­gen die­sen Geg­ner fort­ge­schrie­ben wird, ent­schei­det sich am heu­ti­gen Sonn­abend ab 12.40 Uhr. Thü­rin­gen­li­ga: HSV Ron­ne­burg – SV Gold­bach/Hoch­heim (Sa, 19 Uhr),

Ver­bands­li­ga, Staf­fel 1: SV BW Au­ma – HSG Oppurg/Kröl­pa (So, 14 Uhr) Thü­rin­gen­li­ga: Au­ma – SG Oberroß­la/Oß­mann­stedt (Sa, 14 Uhr)

Lan­des­li­ga, Staf­fel 1: TSV Bad Kös­tritz – Schwar­za, SG Ro­sitz/Meu­sel­witz – Wün­schen­dorf (bei­de Sa, 13 Uhr), Wei­da – SG Ro­sitz/Meu­sel­witz II (Sa, 14 Uhr),

1. Lan­des­klas­se, Staf­fel 1: TSV Bad Kös­tritz II – TSV Eisenberg (So, 9 Uhr),

SG TKC Al­ten­burg – Zöll­nitz, Kah­la – Win­ters­dorf (bei­de Sa, 13 Uhr)

1. Lan­des­klas­se, Staf­fel 2: ThSV Wün­schen­dorf II –Wol­fers­dorf (Sa, 13 Uhr), SV Au­ma II – SG TKC Al­ten­burg II (So, 9 Uhr), Sch­m­ölln – SV Wern­burg III (Sa, 13 Uhr), Au­ma II – SG TKC Al­ten­burg II (So, 9 Uhr)

FO­TO: JENS LOH­SE

Im Fi­na­le der Ge­wichts­klas­se bis  Ki­lo­gramm be­zwingt der Schwar­za­er Jo­han­nes Lim­mer (rechts) sei­nen Ver­eins­kol­le­gen Se­bas­ti­an Her­lit­ze im Gol­den Score.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.