Le­wan­dow­ski ret­tet Bay­ern

C L Die Mün­che­ner sind nach dem :-Sieg ge­gen Pi­rä­us klar auf Ach­tel­fi­nal­kurs. Schwa­che De­fen­si­ve

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Sport - Von Christian Kunz

Pi­rä­us.

Dank Tor­ma­schi­ne Ro­bert Le­wan­dow­ski und ei­nem star­ken Vor­be­rei­ter Tho­mas Mül­ler bleibt der FC Bay­ern zu­min­dest in der Cham­pi­ons Le­ague voll auf Kurs. Nach zwei Bun­des­li­ga-Frus­t­er­leb­nis­sen be­ju­bel­ten die Münch­ner am Di­ens­tag­abend vor al­lem we­gen des Of­fen­siv­du­os ein 3:2 (1:1) bei Olym­pia­kos Pi­rä­us. Le­wan­dow­ski traf dop­pelt (34./62. Mi­nu­te), Co­ren­tin To­lis­so er­höh­te auf 3:1 (75.). Der in die Start­elf zu­rück­ge­kehr­te Mül­ler war an al­len To­ren be­tei­ligt.

Wie beim 1:2 ge­gen Hof­fen­heim und dem 2:2 in Augs­burg tat sich der deut­sche Fuß­ball-Re­kord­meis­ter auch in der grie­chi­schen Ha­fen­stadt schwer und kas­sier­te wie­der zwei To­re von Yous­sef El-Ara­bi (23.) und Guilher­me (79.). Nach drei Sie­gen sind die Bay­ern vor dem Rück­spiel ge­gen Olym­pia­kos in zwei Wo­chen dem Ach­tel­fi­na­le na­he. Drei Ta­ge nach dem Kreuz­band­riss von Ni­k­las Sü­le muss­te Ver­tei­di­ger­kol­le­ge Lu­cas Hernán­dez al­ler­dings ver­letzt aus­ge­wech­selt wer­den.

Ni­ko Ko­vac brach­te den „fri­schen“Mül­ler nach sechs Par­ti­en als Bank­drü­cker erst­mals wie­der von An­fang an. Es war ei­ne gu­te Maß­nah­me des Bay­ern-Trai­ners. Es kam so zur Pre­mie­re mit Mül­ler und Phil­ip­pe Cou­tin­ho in der Start­elf. Die Münch­ner knüpf­ten im He­xen­kes­sel des Ka­rais­ka­kis-Sta­di­on aber nicht an die 7:2-Ga­la bei Tot­ten­ham Hot­spur an, son­dern mehr an den Durch­hän­ger im Bun­des­li­ga-All­tag seit­dem.

Der frü­he Rück­stand ver­kom­pli­zier­te die Auf­ga­be so­gar noch. Ge­gen auf­ge­rück­te Bay­ern schal­te­te Olym­pia­kos schnell um. Mül­lers Grät­sche ge­gen Kostas Tsi­mi­kas ging ins Lee­re. Der Grie­che flank­te, und Hernán­dez stand schlecht im Kopf­ball­du­ell mit Lands­mann ElA­ra­bi. Ma­nu­el Neu­ers Ret­tungs­tat er­folg­te hauch­dünn hin­ter der Tor­li­nie.

Ko­vac setz­te im ers­ten Spiel oh­ne den am Kreuz­band ver­letz­ten Na­tio­nal­spie­ler Ni­k­las Sü­le auf Ben­ja­min Pa­vard statt Jé­rô­me Boateng als Ne­ben­mann von Hernán­dez im Ab­wehr­zen­trum. Welt­meis­ter­lich agier­te das Fran­zo­sen-Duo nicht. Nach dem 0:1 stei­ger­ten sich die Bay­ern, vor al­lem als Mül­ler ins Zen­trum rück­te, Cou­tin­ho nach links und Ser­ge Gn­ab­ry auf den rech­ten Flü­gel wech­sel­te. Denn dann fiel das 1:1.

Der von Bay­ern-Prä­si­dent Uli Ho­en­eß be­für­wor­te­te De­fen­siv­ab­räu­mer Ja­vi Mar­tí­nez zeig­te zwar Män­gel im Spiel­auf­bau, aber den Aus­gleich lei­te­te der Spa­nier mit ei­ner gu­ten Flan­ke ein. Le­wan­dow­ski leg­te mit dem Kopf ab auf Mül­ler, des­sen Vol­ley­schuss der Por­tu­gie­se Jo­sé Sá so eben ab­wehr­te. Le­wan­dow­ski staub­te aber re­ak­ti­ons­schnell ab.

Zur Pau­se blieb der an­ge­schla­ge­ne Mar­tí­nez in der Ka­bi­ne. To­lis­so kam ins Mit­tel­feld. Die Gast­ge­ber wur­den von ih­ren Fans wei­ter laut­stark an­ge­trie­ben. Die Bay­ern of­fen­bar­ten de­fen­siv wei­ter – zu­nächst nicht be­straf­te – An­fäl­lig­kei­ten.

Das Ver­let­zungs­pech schlug dann wie­der zu: Hernán­dez hum­pel­te nach ei­nem Zu­sam­men­prall mit Olym­pi­kos-Ka­pi­tän Omar El­ab­del­laoui in die Ka­bi­ne. Boateng muss­te ran (58.) – und konn­te gleich das 2:1 mit be­ju­beln. Nach Cou­tin­hos Ecke war Mül­ler der Kopf­ball­vor­be­rei­ter für Le­wan­dow­ski, der den Ball ar­tis­tisch ins Tor sto­cher­te. Bay­erns Tor­ma­schi­ne lie­fert und lie­fert in die­ser Sai­son: Tref­fer Num­mer 18 im 13. Sai­son­spiel, To­re 57 und 58 im 83. Kö­nigs­klas­sen­ein­satz.

Glanz­vol­len Fuß­ball oder ei­ne be­mer­kens­wer­te Spiel­kon­trol­le bo­ten die Bay­ern nicht. Aber sie agier­ten im He­xen­kes­sel cool und ef­fek­tiv – das 3:1 war der Be­leg. Wie­der war Mül­ler der Aus­gangs­punkt. Cou­tin­hos Schuss wur­de noch ab­ge­blockt, aber dann zir­kel­te To­lis­so den Ball von au­ßer­halb des Straf­raums hoch ins Tor­eck. Die feh­len­de Sou­ve­rä­ni­tät be­leg­te das Tor von Guilher­me, des­sen Schuss zum 2:3 für die Grie­chen von Thia­go ent­schei­dend ab­ge­fälscht wur­de. (dpa)

FO­TO: ALEX­AN­DER HASSENSTEI­N/GET­TY IMAGES

Bay­ern-Stür­mer Ro­bert Le­wan­dow­ski (Zwei­ter von rechts) er­zielt im Spiel ge­gen Olym­pia­kos Pi­rä­us sei­nen zwei­ten Tref­fer zum zwi­schen­zeit­li­chen :.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.