Ka­bi­nett muss hö­he­ren Kauf­prä­mi­en für Elek­tro­au­tos noch zu­stim­men

ADAC emp­fiehlt Käu­fern, sich gut zu in­for­mie­ren, ab wann die Neu­re­ge­lung gilt. Bis zu 6000 Eu­ro soll es pro E-neu­wa­gen-kauf ge­ben

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Wirtschaft -

Hö­he­re Kauf­prä­mi­en für Elek­tro­au­tos und der Aus­bau von La­de­sta­tio­nen in Deutsch­land kom­men bei Ver­brau­cher­schüt­zern gut an. „Die Er­hö­hung der Kauf­prä­mie ist rich­tig, um der Elek­tro­mo­bi­li­tät in Deutsch­land mehr An­trieb zu ge­ben“, sag­te der Vor­stand des Ver­brau­cher­zen­tra­le Bun­des­ver­bands, Klaus Mül­ler. „Der Zu­schuss hilft Ver­brau­chern, sich für ein elek­trisch an­ge­trie­be­nes Fahr­zeug zu ent­schei­den. Die Er­hö­hung der Prä­mie für Fahr­zeu­ge un­ter 40.000 Eu­ro ist des­halb ab­so­lut zu be­grü­ßen.“ Zu­dem sei­en mehr E-au­tos zen­tral für ei­nen kli­ma­ver­träg­li­che­ren Ver­kehr.

Bun­des­re­gie­rung und Au­to­in­dus­trie wol­len mit hö­he­ren Kauf­prä­mi­en der E-mo­bi­li­tät in Deutsch­land zum Durch­bruch ver­hel­fen. Elek­tro­au­tos sol­len sich zu ei­nem Mas­sen­markt ent­wi­ckeln. Da­bei soll Deutsch­land auch in Zukunft der füh­ren­de Stand­ort für die Au­to­mo­bil­in­dus­trie blei­ben, so das Ziel des Au­to­gip­fels.

Al­lein die Au­to­in­dus­trie will mehr als zwei Mil­li­ar­den Eu­ro für die Um­welt­prä­mie als Kauf­an­reiz für rund 700.000 Elek­tro­au­tos aus­ge­ben, kün­dig­te der Prä­si­dent des Ver­bands der Au­to­mo­bil­in­dus­trie (VDA), Bern­hard Mat­tes, am Di­ens­tag an.

Für rei­ne Elek­tro­au­tos soll es künf­tig bis zu ei­nem Net­to­lis­ten­preis von 40.000 Eu­ro ins­ge­samt 6000 statt 4000 Eu­ro Prä­mie ge­ben. Für teu­re­re E-au­tos bis zu ei­ner Ober­gren­ze von 65.000 Eu­ro er­hal­ten Käu­fer dann 5000 Eu­ro. Auch für Plug-in-hy­bri­de soll der Zu­schuss stei­gen. Die Prä­mi­en­zah­lun­gen

wer­den nach jet­zi­gen Plä­nen von En­de 2020 bis En­de 2025 ver­län­gert.

Die Ver­ein­ba­run­gen des Au­to­gip­fels sol­len schnellst­mög­lich um­ge­setzt wer­den. Zu­nächst müs­sen die­se je­doch vom Bun­des­ka­bi­nett ge­neh­migt wer­den. Ein kon­kre­ter Ter­min, ab wann die neu­en Re­geln gel­ten, steht noch nicht fest.

Der ADAC emp­fiehlt des­halb Käu­fern, sich gut zu in­for­mie­ren, ab wann die neue Prä­mie gilt. Even­tu­ell sei es rat­sam, zu­nächst mit dem Kauf zu war­ten, um die künf­tig hö­he­ren Zu­schuss­zah­lun­gen zu er­hal­ten, sag­te ein Spre­cher un­se­rer Re­dak­ti­on. Die Zu­schüs­se wer­den vom Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le (Ba­fa) ver­ge­ben. „Wer auf Num­mer si­cher ge­hen will und die hö­he­re Prä­mie be­kom­men will, soll­te sich da­her beim Ba­fa vor­ab er­kun­di­gen“, sag­te der Spre­cher.

Der Par­tei­chef der Lin­ken, Bernd Ri­ex­in­ger, kri­ti­sier­te die Er­geb­nis­se des Au­to­gip­fels: „Das jetzt be­schlos­se­ne Kon­zept wird we­der das Kli­ma noch Ar­beits­plät­ze ret­ten.“

FO­TO: GET­TY

Die Neu­zu­las­sungs­zah­len von Eau­tos – im Bild der VW ID.3 – sind der­zeit noch ge­ring.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.