Snap! . . . und du hast die Po­wer und den Rhyth­mus

Dan­ce­mu­sik, die ih­res­glei­chen sucht und aus den 90er Jah­ren nicht weg­zu­den­ken ist

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Traum Hits -

Kein Jahr­markt, kein Au­to­scoo­ter, kei­ne Dis­co oder Par­ty der 90er Jahre oh­ne „Rhythm is a Dan­cer“! 1992 war die­ser Me­ga-hit die meist­ver­kauf­te Sing­le in Deutsch­land und Groß­bri­tan­ni­en. Er be­leg­te über zehn Wo­chen lang den ers­ten Platz in Deutsch­land und wur­de 39 Wo­chen lang in den Us-bill­board-charts ge­lis­tet.

Das De­büt­al­bum „World Po­wer“aus dem Jahr 1990 wur­de mehr als sie­ben Mil­lio­nen Mal ver­kauft und ist da­mit ei­nes der er­folg­reichs­ten Al­ben der 90er Jahre. Nicht nur der Hit „The Po­wer“, son­dern auch „Oo­ops Up“, „Cult of Snap“und „Ma­ry had a litt­le Boy“sind auf der be­kann­ten Plat­te ver­tre­ten.

Kei­ne an­de­re For­ma­ti­on brach­te den neu­en Stil des „Dance­floors“so er­folg­reich auf die Mu­sik­büh­ne wie das weib­lich-männ­li­che USDUO um Rap­per Tur­bo B.

2008 ge­lang der Zwei­er-for­ma­ti­on mit ei­nem ei­ge­nen Re­mix des „Rhythm“-kult­songs der di­rek­te Wie­der­ein­stieg in die Charts, ge­folgt von dem Snap-best-of-al­bum „The Po­wer – Grea­test Hits“, wel­ches die Band nach 20-jäh­ri­gem Be­ste­hen 2010 auch in Deutsch­land ver­öf­fent­lich­te.

Oft ge­co­vert und nie er­reicht sind die Songs von Snap! ein In­be­griff von Eu­ro­dance. Mit dem po­chen­den Bass, star­ken ein­gän­gi­gen Rhyth­men in Kom­bi­na­ti­on mit der kraft­vol­len Stim­me von Pen­ny Ford sind die Songs noch im­mer ein Knal­ler auf dem Dance­floor und im Ra­dio.

Am 23. No­vem­ber 2019 kommt die weib­li­che Stim­me der Band, Pen­ny Ford mit ih­rem ak­tu­el­len Snap!-part­ner Jes­se Kolb nach Thü­rin­gen, um mit „Wel­co­me to To­mor­row“und vie­len an­de­ren Ohr­wür­mern den „Rhyth­mus ist ein Tän­zer“-beat auch aufs Er­fur­ter Mes­se-par­kett zu brin­gen. Ge­nießt ei­ne Zei­t­rei­se in die­se tol­le Epo­che mit vie­len po­si­ti­ven Er­in­ne­run­gen, den Stars eu­rer Ju­gend und ei­ner en­er­gie­ge­la­de­nen „You can feel it“-at­mo­sphä­re. pa

Pen­ny Ford und Snap!-part­ner Jes­se Kolb mit ih­ren le­gen­dä­ren Welt­hits, die auch heu­te noch up to date sind. Foto: Agen­tur

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.