Po­pu­lis­mus be­straft

Ostthüringer Zeitung (Stadtroda) - - ERSTE SEITE - Jörg Rie­bartsch über das Ver­bot der Aus­län­der­maut

Neu ist das nicht. Der Bun­des­tag ver­ab­schie­det ein Ge­setz, bei dem vor­her im Land ge­mahnt wird: Das geht so nicht! Die CSU, de­ren Fach­ge­biet der Po­pu­lis­mus ist, woll­te es bes­ser wis­sen und hat in der Ko­ali­ti­on mit SPD und CDU die Aus­län­der­maut durch­ge­peitscht. Ges­tern hat der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof zu­rück ge­schla­gen. Was Deutsch­land macht, dis­kri­mi­niert nicht nur das eu­ro­päi­sche Aus­land. Es be­hin­dert auch den Wa­ren­ver­kehr, fin­den die Rich­ter. Es macht Wa­ren aus dem eu­ro­päi­schen Aus­land in Deutsch­land teu­rer. Das scha­det auch Ver­brau­chern.

Ver­ständ­lich, dass Op­po­si­ti­ons­po­li­ti­ker und Ju­ris­ten ges­tern die CSU kü­bel­wei­se mit Hä­me über­gos­sen. Ab­ge­se­hen da­von, dass man in die­sem Fall be­reits vor­her schlau war und nicht hin­ter­her, be­inhal­tet die plau­si­ble Ur­teils­be­grün­dung auch wei­te­re Aspek­te. Deutsch­land stellt sich ja gern als Mus­ter­schü­ler der Eu­ro­päi­schen Uni­on dar. Län­der wie Po­len oder Ungarn wer­den für na­tio­na­lis­ti­sche Ten­den­zen in der Ge­setz­ge­bung ge­gei­ßelt. Jetzt aus­ge­rech­net selbst bei plum­pem Na­tio­na­lis­mus er­wischt zu wer­den, ist schon pein­lich. Deutsch­land ist kein Vor­bild.

We­gen des Auf­baus von Han­dels­bar­rie­ren und of­fen­kun­di­gen Pro­tek­tio­nis­mus­ses wird das Land zu­dem nicht mü­de, US-Prä­si­dent Do­nald Trump zu schel­ten. Wer solch ei­ne Maut durch­set­zen woll­te, soll­te da­zu künf­tig bes­ser schwei­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.