Rau­pen fres­sen Bäu­me in Leip­zig kahl

Schwamm­spin­ner ge­dei­hen bei Wär­me

Ostthüringer Zeitung (Stadtroda) - - THÜRINGEN - Von The­re­sa Held

Die ge­frä­ßi­gen Schwamm­spin­ner-Rau­pen sind auch in der Nä­he von Leip­zig auf­ge­taucht und fres­sen dort Bäu­me kahl. Auf et­wa 20 Hekt­ar fres­sen die schwarz­brau­nen Tie­re am Co­s­pu­de­ner See an der A 38 Blät­ter von Ro­tei­che und Bir­ke, wie Bernd Be­cker, Lei­ter der Forst­be­hör­de im Land­kreis Leip­zig, be­rich­tet. „Man hört die Schwamm­spin­ner im Wald fres­sen.“

Auch bei Mar­kran­städt west­lich von Leip­zig sei­en et­wa 20 Hekt­ar Wald von Schwamm­spin­ner-Rau­pen be­völ­kert, sagt Ren­ke Cor­des vom Staats­be­trieb Sach­sen­forst. Sie hät­ten gan­ze Bäu­me kahl ge­fres­sen. Zu­vor wa­ren Bil­der aus Gun­zen­hau­sen (Bay­ern) und Ge­ra mit gro­ßen Men­gen der schwar­zen, haa­ri­gen Rau­pen auf Häu­ser­wän­den und Bäu­men auf­ge­taucht.

Die ex­plo­si­ons­ar­ti­ge Ver­meh­rung sei auch un­an­ge­nehm für Men­schen, de­nen die zu­trau­li­chen Rau­pen so­gar an den Bei­nen hoch­krab­bel­ten, sagt Be­cker. Cor­des er­gänzt, der Kon­takt mit den Tie­ren kön­ne zu Hau­tir­ri­ta­tio­nen füh­ren, sie sei­en aber ins­ge­samt un­ge­fähr­lich.

Grund für die Aus­brei­tung der et­wa fünf Zen­ti­me­ter lan­gen Rau­pen sei die an­hal­ten­de Wär­me, so Be­cker . (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.