Lich­tSpu­ren er­zeu­gen

Outdoor Fotografie - - Grundlagen -

Nut­zen Sie lan­ge Ver­schluss­zei­ten, um nächt­li­chen Ver­kehr zu fo­to­gra­fie­ren. Die Tech­nik ent­spricht weit­ge­hend der für an­de­re Lang­zeit­be­lich­tun­gen üb­li­chen, aber hier­bei soll­ten Sie kei­ne zu weit ge­schlos­se­ne Blen­de ver­­wen­­den, weil das Licht selbst sich hier be­wegt – so wird die Be­lich­tung we­ni­ger stark von der Ver­schluss­zeit be­ein­flusst.

Am bes­ten fo­to­gra­fie­ren Sie ei­ne hal­be St­un­de nach Son­nen­un­ter­gang, um noch ei­ni­ge De­tails im Him­mel zu er­hal­ten. Be­gin­nen sie mit 30 Se­kun­­den bei f/11, wenn Sie na­he an der Stra­ße ste­hen. Je wei­ter Sie ent­fernt sind, des­to we­ni­ger Licht er­reicht Sie, so­dass Sie dann die Blen­de bis auf f/8 oder f/5,6 öff­nen soll­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.