23 ÜBEN SIE MIT AUF­HELL­BLITZ

Et­was mehr Licht kann ab und an nütz­lich sein.

Outdoor Fotografie - - Grundlagen -

Wenn ich Por­trät­fo­tos schie­ße, ge­he ich gern nah her­an und ma­che meh­re­re Bil­der. Da­bei ver­mei­de ich ei­nen Blitz, weil das die Leu­te stört. Ist das Licht aber sehr hart und die Ge­sich­ter zei­gen ex­tre­me Schat­ten, ver­su­che ich, die Men­schen in den Schat­ten zu be­we­gen oder ver­las­se mich auf die Nach­be­ar­bei­tung. Manch­mal ist ein Blitz aber ein­fach die bes­se­re Lö­sung. Nut­zen Sie hier­bei die Ma­trix­mes­sung und TTL. Ich emp­fin­de ei­nen Blitz mit vol­ler Leis­tung als zu do­mi­nant für ein Auf­hell­licht, al­so ist mein Blitz um ei­ne 2/3 Blen­de her­un­ter­ge­re­gelt. So be­kom­me ich ein na­tür­li­cher wir­ken­des Er­geb­nis – be­son­ders dann, wenn ich ei­nen klei­nen Licht­for­mer wie die Las­to­li­te Ezy­box-soft­box zu­sätz­lich nut­ze.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.