Pro­fi-tipps für noch bes­se­re Bil­der

Tech­nik im De­tail

Outdoor Fotografie - - Projekte -

Ma­nu­el­ler Mo­dus

„Da­vid fo­to­gra­fier­te durch­ge­hend im Av-mo­dus. Bei all­täg­li­chen Mo­ti­ven ist das be­stimmt ei­ne gu­te Wahl, aber in der Land­schafts­fo­to­gra­fie sieht das et­was an­ders aus: Wir ar­bei­ten dort mit ver­schie­de­nen Fil­tern so­wie mit un­se­ren ei­ge­nen Be­lich­tun­gen – der ma­nu­el­le Mo­dus ist so­mit die viel bes­se­re Lö­sung. Als Grund­re­gel gilt: Nut­zen Sie am bes­ten im­mer ISO 100. Soll­te es win­di­ger wer­den und sich zu­zie­hen, set­zen Sie den ISO-WERT auf 200 oder so­gar auf 400. Die ak­tu­el­len Sen­so­ren sind in Sa­chen Rausch­ver­hal­ten ex­trem gut.”

Blen­de 16

„Da­vid nutz­te bis­her die kleins­te Blen­de, die sein Ob­jek­tiv er­mög­licht: f/22. Da­mit woll­te er die größt­mög­li­che Schärf­en­tie­fe er­rei­chen. Blen­de f/22 führt aber zu ei­nem op­ti­schen Feh­ler, der als Beu­gung oder Dif­frak­ti­on be­kannt ist. Die Fol­ge: Das ein­fal­len­de Licht wird ab­ge­lenkt, was un­schär­fe­re Er­geb­nis­se pro­du­ziert. Die bes­te op­ti­sche Qua­li­tät er­hält man eher bei f/8. Da dies für die Land­schafts­fo­to­gra­fie aber zu we­nig ist, lie­fert f/16 den bes­ten Kom­pro­miss zwi­schen Ob­jek­tiv­schär­fe und Schärf­en­tie­fe. So wer­den so­wohl der Vor­der­grund als auch der Ho­ri­zont scharf ab­ge­bil­det.”

Adam ließ sich die Ein­stel­lun­gen an Da­vids Ca­non EOS 5D Mark II zei­gen, die er ty­pi­scher­wei­se für Land­schafts­fo­tos ver­wen­det. Adams Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge für op­ti­ma­le Ein­stel­lun­gen ver­ra­ten wir Ih­nen nach­fol­gend.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.