Ri­coh GR II 600 € Die kleins­te und leich­tes­te Ka­me­ra im Test.

Outdoor Fotografie - - Outdoor-ausrüstung -

DieRi­coh GR II nutzt den 16,2 Mp-sen­sor der ori­gi­na­len Gr-ka­me­ra, greift aber auf ei­ne ver­bes­ser­te Bild­ver­ar­bei­tung, ein neu­es Ob­jek­tiv und die Aus­stat­tung mit Wi-fi und NFC zu­rück. Das Ob­jek­tiv ist ei­ne 18,3mm f/2.8Fest­brenn­wei­te (28mm ef­fek­tiv) und bie­tet sich ge­ra­de für Stra­ßen­fo­to­gra­fie oder Ar­chi­tek­tur­auf­nah­men an. Die re­la­tiv gro­ße Of­fen­blen­de von f/2.8 kom­pen­siert die Ab­we­sen­heit ei­nes Bild­s­ta­bi­li­sa­tors.

Das mi­ni­ma­lis­ti­sche Design der Ka­me­ra ver­zich­tet auf al­le Dreh­rä­der bis auf das Rad für den Auf­nah­me­mo­dus, auf ei­nen Su­cher muss man ge­nau­so ver­zich­ten wie auf ei­ne Kipp- oder Touch-funk­ti­on des Dis­plays. Da man statt­des­sen häu­fi­ger auf das Me­nü­sys­tem der Ka­me­ra zu­rück­grei­fen muss, ist die­ses sehr aus­führ­lich ge­ra­ten.

Leis­tung

Die Ri­coh lie­fert gu­te, wenn auch nicht groß­ar­ti­ge Bil­der, die zwar scharf sind, aber ei­ne schlech­te Farb­wie­der­ga­be zei­gen. Der au­to­ma­ti­sche Weiß­ab­gleich er­zeugt in un­ter­schied­li­chen Licht­si­tua­tio­nen ei­nen Ma­gen­tas­tich. HIGH-ISO ist zwar rau­sch­arm, aber auch et­was de­tailarm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.