ZUSCHNEIDEN UND HO­RI­ZONT AUS­RICH­TEN

Outdoor Fotografie - - Grundlagen -

Wäh­rend Sie durch den Su­cher schau­en, kön­nen Sie zoo­men und schwen­ken, um Ihr Bild zu kom­po­nie­ren. Oft über­sieht man aber ein­zel­ne, stö­ren­de Ele­men­te am Bild­rand. Und Pro­ble­me wie ei­nen schie­fen Ho­ri­zont merkt man oh­ne­hin kaum, bis man das Bild am Rech­ner be­trach­tet. Mit der Frei­stel­lungs­über­la­ge­rung in Light­room las­sen sich Stör­fak­to­ren ent­fer­nen, Ho­ri­zon­te be­gra­di­gen und Quer- in Hochformate ver­wan­deln. Da Ka­me­ras sehr hoch auf­lö­sen, bleibt ein be­schnit­te­nes Bild meist noch groß ge­nug für ei­nen Aus­druck. Mit Hil­fe der Über­la­ge­rungs­op­tio­nen kön­nen Sie sich an klas­si­schen Kom­po­si­ti­ons­hil­fen ori­en­tie­ren, wie zum Bei­spiel dem Gol­de­nen Schnitt oder der Drit­tel­re­gel. Das Zuschneiden von RAWS er­folgt üb­ri­gens non- de­struk­tiv, so dass Sie je­der­zeit zum Ori­gi­nal­aus­schnitt zu­rück­keh­ren oder al­ter­na­ti­ve Aus­schnit­te wäh­len kön­nen.

01 For­mat aus­wäh­len

Im Ent­wi­ckeln-mo­dul fin­den Sie das die Frei­stel­lungs­über­la­ge­rung. Aus dem Auf­klapp­me­nü rechts wäh­len Sie Vor­ga­ben zum Sei­ten­ver­hält­nis aus. Die gän­gigs­ten For­ma­te bei Land­schafts­fo­tos sind 16:9 oder 4:3. Sie kön­nen aber auch die ver­schie­de­nen Pro­por­tio­nen aus­pro­bie­ren. Für mi­ni­ma­lis­ti­sche Land­schaf­ten zum Bei­spiel eig­net sich auch das qua­dra­ti­sche For­mat (1:1) sehr gut.

02 Ho­ri­zont ge­ra­de rü­cken

Für die vol­le Kon­trol­le über Ih­re Kom­po­si­ti­on ge­hen Sie auf Werk­zeu­ge > Frei­stel­lungs­über­la­ge­rung und ma­chen sich mit den Mög­lich­kei­ten ver­traut. Die Drit­tel­re­gel ist als Ba­sis­hil­fe nütz­lich. Die Op­ti­on Ras­ter ist prak­tisch, wenn et­was be­gra­digt wer­den soll. Kli­cken Sie auf das Ge­ra­de-aus­rich­ten-werk­zeug. Zie­hen Sie ei­ne Li­nie im Bild, die dem Ho­ri­zont folgt. Das Bild wird au­to­ma­tisch aus­ge­rich­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.