Agil – und nun?

Di­gi­ta­le Pro­jek­te rea­li­sie­ren – Tools und Mind­set

PAGE - - Anzeige -

Der zwei­tä­gi­ge Work­shop »Agil – und nun?«

● »Agil« schreibt sich heu­te je­der auf die Brust – egal, ob auf Agen­tur- oder Kun­den­sei­te. Wen wun­dert’s, Un­ter­neh­men müs­sen di­gi­ta­le Pro­duk­te und Ser­vices schnell und si­cher um­set­zen. Doch die Me­tho­de wird noch häu­fig falsch in­ter­pre­tiert: »Agil« ist nicht ein­fach ein Pro­zess, son­dern viel­mehr ei­ne Ein­stel­lungs­sa­che und Her­an­ge­hens­wei­se. Rich­tig an­ge­wandt be­ein­flusst sie das gan­ze Un­ter­neh­men mit sei­ner Kul­tur, der Mit­ar­bei­ter­pla­nung und dem Fi­nanz­we­sen.

Den­noch ist es mit rein agi­lem Pro­jekt­ma­nage­ment nicht ge­tan. Denn die Me­tho­de kon­zen­triert sich mehr auf Bu­si­ness Va­lue und die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Auf­trag­ge­ber und Team als auf den ei­gent­li­chen Nut­zer. Und das, ob­wohl ge­ra­de die Er­fül­lung der User- und End­kun­den­be­dürf­nis­se der ent­schei­den­de Wett­be­werbs­vor­teil ei­nes je­den Un­ter­neh­mens ist. An­de­re An­sät­ze wie De­sign Thin­king oder Le­an Star­t­up mit Mi­ni­mum Via­ble Pro­duct hel­fen hier wei­ter. Aber auch bei die­sen ist nicht im­mer klar, wo, wann und wie sie sich sinn­voll und ge­winn­brin­gend ein­set­zen las­sen. Hin­zu kommt, dass Pro­jek­te im tech­no­lo­gi­schen Neu­land meist kom­plex und schwer ein­schätz­bar sind. Sel­ten lie­gen Er­fah­rungs­wer­te vor.

Pro­fi­tie­ren auch Sie vom im­men­sen Er­fah­rungs­schatz Ha­gen Sei­dels! In un­se­rem zwei­tä­gi­gen Work­shop zeigt er an­hand kon­kre­ter Ca­ses, wel­che Vor­ge­hens­mo­del­le sich wann und wie kom­bi­nie­ren las­sen. Er er­läu­tert, wel­che Vor­aus­set­zun­gen er­füllt sein müs­sen, da­mit Pro­jekt­lei­ter und Auf­trag­ge­ber – in­hou­se wie ex­tern – auf Au­gen­hö­he zu­sam­men­ar­bei­ten kön­nen. Ha­gen Sei­del er­klärt, wie man aus ei­ner he­te­ro­ge­nen, in­ter­dis­zi­pli­nä­ren Trup­pe ein Win­ning Team macht. Er ver­mit­telt Lö­sungs­an­sät­ze und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für al­le, die mo­der­nes (agi­les) Pro­jekt­ma­nage­ment eta­blie­ren und in Agen­tur oder Un­ter­neh­men pro­fes­sio­na­li­sie­ren wol­len. Auf viel­fa­chen Wunsch ha­ben jetzt auch Fra­gen zum Pro­jek­tCon­trol­ling und Res­sour­cen­ma­nage­ment ih­ren fes­ten Platz im Se­mi­nar er­hal­ten.

Das PA­GE Se­mi­nar fin­det am 9./10. No­vem­ber im Ho­tel The Ma­di­son, Ham­burg, je­weils von 9:00 bis 17:00 Uhr statt. Die Teil­nah­me kos­tet 1510 Eu­ro (zzgl. ge­setz­li­cher Mwst.). Die Ge­bühr um­fasst die Ta­gungs­kos­ten so­wie Lunch und Kaf­fee­pau­sen. Die Teil­neh­mer­zahl ist auf 18 Per­so­nen be­grenzt! Al­so schnell an­mel­den un­ter www.pa­ge-on­li­ne.de/aca­de­my.

PA­GE // Eb­ner Ver­lag Gm­bh & Co. KG // in­fo@pa­ge-on­li­ne.de // Te­le­fon: +49 40 85183400 // www.pa­ge-on­li­ne.de/aca­de­my

Bit­te be­ach­ten Sie un­se­re Wi­der­rufs­be­leh­rung auf der Le­ser­ser­vice-sei­te (sie­he In­halts­ver­zeich­nis).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.