Pa­cka­ging mit La­ge­plan.

PAGE - - Inhalt -

Je­der kennt das. Ist man un­ter­wegs, hat man nicht im­mer Lust, ei­ne Fla­sche Was­ser ein­zu­pa­cken – und zu schlep­pen. Und schon steht man im La­den und kauft ei­ne. Um sich zu­min­dest ein we­nig ge­gen den Weg­werf­wahn zu stem­men, hat der De­si­gner Ema­nue­le Piz­zo­lo­rus­so zehn Was­ser­fla­schen für die Me­tro­po­len der Welt ge­stal­tet. New York ist dar­un­ter, To­kio, Lon­don, Ber­lin, und rück­sei­tig auf­ge­druckt sind Adres­sen, an de­nen öf­fent­li­che Was­ser­spen­der ste­hen. Für die­je­ni­gen, die nicht nur in Welt­städ­ten un­ter­wegs sind oder im­mer in an­de­ren, gibt es die Ver­si­on Ever­yw­he­re. Oh­ne Adres­sen, aber den­noch mit dem An­spruch, Müll zu ver­mei­den (er­hält­lich über www.pa­lo­mar­web.com ).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.