PAGE

Beziehen deine Arbeiten deshalb auch stark den Körper mit ein? Ganze Screens werden zu Touchpoint­s, man muss sein Smartphone drehen und wenden.

-

Mit den Gesten und Körperbewe­gungen will ich die virtuelle und die reale Welt miteinande­r verbinden. Aber nicht mit einem Design, das auf dem Prinzip basiert »Macht der User das, passiert das«, sondern indem ich versuche, die Bewegungen, die User mit ihren Fingern und Körpern im täglichen Leben machen, auf die Website zu übertragen. Im Gegensatz zu VR Experience­s, die meist sehr unangenehm sind, kann so eine Brücke zwischen beiden

Welten entstehen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany