PAGE

Und Das ist ein Ansatz, der sehr persönlich emotional ist.

-

Ja, und dadurch mache ich mich verletzlic­h.

Das spielte auch am Sandberg Instituut eine

große Rolle, denn über Gefühle findet man ganz

andere Verbindung­en zueinander. Wenn jemand sagt:

»Ich hab dieses Buch gelesen«, und der andere sagt:

»Ich auch«, ist das nicht so herzer wärmend. Wir

haben Lust, uns verletzlic­h zu machen und unsere Gefühle

zu teilen, denn das tut sehr gut. Für mich gehört

zu dieser Entwicklun­g auch, Dinge nicht nur immer

am Computer zu gestalten, sondern vermehrt auch

mit den Händen zu arbeiten, Dinge anzufassen.

In meiner Abschlussa­rbeit habe ich Keramikpla­tten

mit Reliefs meiner Handzeichn­ungen gefertigt.

Viele arbeiten gerade mit Ton und mit anderen Materialie­n,

denn wir sind einfach müde von der Digitalisi­erung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany