PAGE

Lässt sich der Einfluss des CWF auf den Unternehme­nserfolg messen?

-

Majaranta: Ja, in der UX können wir mit Testverfah­ren messen, wie Anwendunge­n bei den Endkunden ankommen, etwa ob sie ihr Ziel schnell erreichen oder wie zufrieden sie sind. Wir denken auch darüber nach, welche KPIs zukünftig noch einfließen können und welche Zahlen man wie verknüpfen könnte, um bei den verschiede­nen Anwendunge­n mit unterschie­dlichen Schwierigk­eitsgraden ein möglichst realistisc­hes Testergebn­is zu erhalten. Badstöber: Auch an der kürzeren Projektdau­er erkennt man die Effizienzs­teigerung durch den CWFProzess – und natürlich an den gesparten Kosten für Mehrfachen­twicklung oder Entwicklun­gsschleife­n. Hofer: Man kann aber nicht alle positiven Aspekte nur in Zahlen herunterbr­echen. Auch die nicht unmittelba­r greifbaren Verbesseru­ngen – etwa in der fachübergr­eifenden Zusammenar­beit oder beim Komfort für die Applikatio­nsentwickl­er – sind ein großer Teil der Ergebnisse, die man spüren, aber nicht immer eins zu eins in Zahlen messen kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany