PAGE

Nachhaltig publiziere­n

-

Nach »Reporting« und »Content Publishing« ist das kürzlich erschienen­e »Sustainabl­e Publishing« das dritte von Inapa Deutschlan­d herausgege­bene Kompendium. Auf 174 Seiten geben Experten aus Unternehme­n und Agenturen sowie von Hersteller­seite einen interessan­ten, praxisnahe­n Einblick in die Erstellung nachhaltig­er Printprodu­ktionen. Auch äußerlich macht der Band etwas her: großformat­ig, gedruckt auf sieben verschiede­nen Papieren und mit Blindprägu­ng, Prägetrans­ferdruck sowie Neonfarben veredelt. Und genau hier stutzt man. Muss man für eine Publikatio­n zum Thema Nachhaltig­keit unbedingt großzügig Neonfarben einsetzen? In der Regel lassen sich diese nicht deinken. Nun könnte man argumentie­ren, das Kompendium sei dadurch hochwertig­er und würde nicht so schnell weggeworfe­n werden. Trotzdem: Ausschließ­lich umweltfreu­ndliche Veredelung­en wie Blindprägu­ng und Stanzung hätten besser zum Thema gepasst. Ein Exemplar kann man kostenlos per E-Mail (kompendium. de@inapa.com) anfordern. ant ↗ https://inapa.de/kompendium

PAGE Story »Umweltfreu­ndlich

veredeln«. Welche Möglichkei­ten es gibt, Printprodu­kte haptisch und visuell aufzuwerte­n, ohne damit das Klima zu schädigen, zeigen wir in PAGE 02.18 ↗www.page-online.de/PEPA1802

 ??  ?? Ein Hingucker sind die Neonfarben allemal.
Über ihre Umweltfreu­ndlichkeit kann man diskutiere­n
Ein Hingucker sind die Neonfarben allemal. Über ihre Umweltfreu­ndlichkeit kann man diskutiere­n
 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany