PAGE

M wie Müll

-

Musée du Monde en Mutation – Museum einer Welt im Wandel: Unter diesem poetischen Titel hat der Künstler Stefan Shankland eine fiktive Institutio­n ins Leben gerufen, die die Modernisie­rung der größten Müllverwer­tungsanlag­e Europas in Ivry-sur-Seine aus künstleris­cher Perspektiv­e begleitet. Seit 2012 lädt das MMM Kreative unterschie­dlichster Diszipline­n als Residents ein, zuletzt Super Terrain aus Nantes. Das Studio gestaltete Poster und eine Publikatio­n im Leporellof­ormat, die zehn Ideen des Initiators Shankland aufgreifen. Unterstütz­t wird das Projekt vom Anlagenbet­reiber Syctom, der 400 Leporellos drucken ließ, die demnächst bei einem Tag der offenen Tür verteilt werden.

 ?? ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany