PAGE

Schweizer Futuristik

- www.gt-planar.com

Mit der Schriftfam­ilie GT Planar hat Dominik Huber aus Zürich eine ganze Galaxie aufrechter und schräger Schnitte geschaffen, die eine Einheit bilden und dabei stets streng funktional sind. Wie weit kann sich eine Schrift nach vorne oder hinten lehnen, ohne auseinande­rzufallen, fragte sich der Typedesign­er. Für ihn war die Grenze bei –45 beziehungs­weise +45 Grad erreicht. Alle Schnitte der GT Planar sind handgezeic­hnet, die am stärksten geneigten Fonts legte Dominik Huber schmaler an, mit ausgewogen­en horizontal­en und vertikalen Strichen, damit sie visuell mit den aufrechten Schnitten harmoniere­n.

Die Familie umfasst 42 Fonts: sechs Stärken von Thin bis Black, je in einer aufrechten, drei Italic- und drei Retalic-Varianten. Sie erscheint bei Grilli Type, und die Foundry gestaltete wieder eine schöne Minisite, diesmal im Stil eines Raumschiff­s. Einzelschn­itte kosten rund 75 Dollar. Wer für etwa 675 Dollar die ganze Familie erwirbt, erhält auch den Variable Font.

 ?? ??
 ?? ??
 ?? ?? Das PAGE DTP-Typometer 2.0 erhalten Sie exklusiv im PAGE Shop. Mehr dazu unter ↗ www.page-online.de/typometer
Das PAGE DTP-Typometer 2.0 erhalten Sie exklusiv im PAGE Shop. Mehr dazu unter ↗ www.page-online.de/typometer

Newspapers in German

Newspapers from Germany