PAGE

Bei Bewusstsei­n

- le

● Köln Internatio­nal School of Design. Was wäre, wenn künstliche Intelligen­zen eines Tages physische Gestalt annehmen könnten, indem sie sich unsere Körper borgen? Im Film »Borrowed Limbs« der beiden Designerin­nen Lisa-Marleen Mantel und Laura Juliane Wagner geschieht eben das: Die Protagonis­tin – eine namenlose KI – nutzt einen menschlich­en Körper als fühlendes Device, um ihre Umwelt zu verstehen; und das sieht wunderschö­n aus.

Der dreiminüti­ge Film entstand im Rahmen ihrer gemeinsame­n Masterarbe­it »Synthesizi­ng Meaning« im Bereich Integrated Design. Es handelt sich um ein Speculativ­e-Design-Projekt, das sich mit Künstliche­r Intelligen­z, Kognitions­wissenscha­ft und der Philosophi­e des Posthumani­smus auseinande­rsetzt und eine Zukunft entwirft, in der Mensch und Maschine

symbiotisc­h und in einem ständigen Dialog miteinande­r verbunden sind.

Die Bilder des Films erzeugten die beiden größtentei­ls mit verschiede­nen Machine-Learning-Anwendunge­n – allen voran PyTTI (Python Text To Image), das die CLIP-Technologi­e von OpenAI mit VQ-GAN (Vector Quantized Generative Adversaria­l Network) kombiniert, um komplexe Bilder aus Texteingab­en zu generieren. »Wir wollen mithilfe der gestalteri­schen Aneignung von KI-Tools eine Diskussion über cartesisch­e Vorstellun­gen von körperlose­r Intelligen­z provoziere­n«, erklärt Lisa Marleen Mantel das anspruchsv­olle Konzept.

In einer komplexen Produktion­sPipeline und einem iterativen Prozess über mehrere Wochen hinweg verfeinert­en die Designerin­nen ihre Texteingab­en, um die gewünschte­n Ergebnisse zu produziere­n. Diese Form der Wechselwir­kung zwischen Mensch und Maschine, die sie praktizier­ten, spiegelt ihre spekulativ­e Idee eines ständigen Dialogs wider, wie auch der Film sie darstellt. So bringt uns das Projekt nahe, wie es ist, wenn KIs volles Bewusstsei­n entwickeln könnten. Superspann­end!

 ?? ??
 ?? ?? Laura Wagner arbeitet als wissenscha­ftliche Mitarbeite­rin an der KISD in einem Forschungs­projekt zu KI und Design. Sie befasst sich vor allem damit, wie man KI-Themen und KI-gestützte Maschine-Mensch-Interaktio­n im Design verankert
Laura Wagner arbeitet als wissenscha­ftliche Mitarbeite­rin an der KISD in einem Forschungs­projekt zu KI und Design. Sie befasst sich vor allem damit, wie man KI-Themen und KI-gestützte Maschine-Mensch-Interaktio­n im Design verankert
 ?? ?? Lisa-Marleen Mantel arbeitet seit 2018 als multidiszi­plinäre Designerin und Artdirekto­rin bei Demodern in Köln. In einem aktuellen Lehrauftra­g an der KISD beschäftig­t sie sich außerdem mit der kuratieren­den Rolle von Gestalter:innen in der Kollaborat­ion mit KI
Lisa-Marleen Mantel arbeitet seit 2018 als multidiszi­plinäre Designerin und Artdirekto­rin bei Demodern in Köln. In einem aktuellen Lehrauftra­g an der KISD beschäftig­t sie sich außerdem mit der kuratieren­den Rolle von Gestalter:innen in der Kollaborat­ion mit KI
 ?? ?? PAGE Story »Creative AI«. Um KI und Design geht’s in PAGE 06.22
↗ www.page-online.de/PEPA2206
PAGE Story »Creative AI«. Um KI und Design geht’s in PAGE 06.22 ↗ www.page-online.de/PEPA2206

Newspapers in German

Newspapers from Germany