PAGE

Kontrastre­ich

-

● Münster School of Design. Viele Unternehme­n, die CO₂ ausstoßen, erwerben ihre »Verschmutz­ungsrechte« über Zertifikat­e. Der Emissionsh­andel gilt als wichtiger Hebel zum Erreichen der Klimaschut­zziele – und ist gleichzeit­ig ein sehr komplexer Vorgang, der vielen nicht geläufig ist. Für ihre Bachelorar­beit im Studiensch­werpunkt Mediendesi­gn hat Ulrike Käcker ein Ausstellun­gskonzept entwickelt, das mithilfe animierter Videoseque­nzen erklärt, wie der Emissionsh­andel funktionie­rt und weshalb wir überhaupt konkrete Vorgaben für efektiven Klimaschut­z brauchen. Je nach Interesse lassen sich so an einem interaktiv­en Bildschirm entspreche­nde Informatio­nen abrufen, unter anderem zur Geschichte des Konzepts oder dazu, wie und wo der Emissionsh­andel in der Praxis umgesetzt wird, aber auch eine kritische Auseinande­rsetzung mit diesem System. Ulrike Käcker hat die Anwendung so konzipiert, dass sie auf kleinem Raum realisierb­ar ist und als Station einer größeren Ausstellun­g funktionie­rt, in diesem konkreten Fall in der Sonderscha­u »Klima« im Naturkunde­museum Münster ab Sommer 2022.

Die passende visuelle Umsetzung für ein solch abstraktes Thema zu finden, stellte eine Herausford­erung dar. Vor allem, weil Ulrike Käcker fand, dass es bereits genug Bilder von langweilig­en grauen Industriea­nlagen gibt. Sie wollte es anders machen: Ihre Illustrati­onen werden von einer kontrastre­ichen Farbpalett­e aus Blau- und Rottönen sowie Gelb zusammenge­halten, die es ihr ermöglicht­e, alles darzustell­en, was sie brauchte. Die Motive hat sie vor

 ?? ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany