Win­dows-Ti­me­li­ne für An­dro­id

Mi­cro­soft Laun­cher

PC Magazin - - Notebook & Smartphone -

Der Mi­cro­soft Laun­cher will An­dro­idNut­zern seit je­her mehr Pro­duk­ti­vi­tät er­mög­li­chen, vor al­lem mit Hil­fe ei­nes Feeds links ne­ben dem Ho­me­screen. Dort fin­den sich et­wa Ter­mi­ne, No­ti­zen und Kon­tak­te. Den Feed hat Mi­cro­soft mit der ak­tu­el­len Be­ta­ver­si­on wei­ter auf­ge­bohrt. Jetzt gibt es dort drei Rei­ter: Im ers­ten, Glan­ce oder Blick rein­wer­fen, ste­hen die er­wähn­ten Fea­tu­res so­wie neu die Sprachas­sis­ten­tin Corta­na. Sie kann erst­mals auch auf dem Smart­pho­ne deutsch spre­chen. Scrol­len Sie nach un­ten und tip­pen auf Feed an­pas­sen, fü­gen Sie wei­te­re Fel­der hin­zu oder pas­sen die ge­nutz­ten an. Sie kön­nen auch di­ver­se Wid­gets er­gän­zen. Im zwei­ten Rei­ter steckt die Zeit­ach­se. Das ist die größ­te Neue­rung: Sind Win­dows-10-PC und Smart­pho­ne ver­bun­den, kann der An­wen­der auf dem Han­dy se­hen, was er vor­her auf dem Rech­ner ge­tan hat. Han­del­te es sich bei­spiels­wei­se um Web­sei­ten im Ed­geBrow­ser oder Word-Do­ku­men­te, kann er die­se auch auf dem Smart­pho­ne öff­nen. Letz­te­res klappt al­ler­dings nur, wenn die Of­fice-Da­tei­en nicht nur lo­kal auf der Fest­plat­te, son­dern in OneD­ri­ve ge­spei­chert wer­den. Die Ti­me­li­ne-Funk­ti­on auf dem Te­le­fon funk­tio­niert aber nur mit be­stimm­ten Win­dows-Pro­gram­men, nicht mit al­len auf dem Com­pu­ter ge­nutz­ten Tools. Im drit­ten Rei­ter er­schei­nen News, die Sie über das Zahn­rad oben rechts per­so­na­li­sie­ren kön­nen.

Fa­zit: Die Syn­chro­ni­sie­rung des Star­ters mit der Com­pu­ter-Ti­me­li­ne ist vor al­lem für Of­fice-An­wen­dun­gen prak­tisch. Der Zu­griff auf die Do­ku­men­te klappt naht­los von ei­ner zen­tra­len Stel­le aus. Auch sonst sind die neu­en Funk­tio­nen des Mi­cro­soft Laun­chers im All­tag hilf­reich. Clau­dia Fri­ckel

In der Zeit­ach­se zeigt der Laun­cher Web­sei­ten und Do­ku­men­te aus der Win­dows-Ti­me­li­ne an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.