Su­per­pre­mi­um

Mit den 500 Vollversionen oh­ne Re­gis­trie­rungs­zwang und Ak­ti­vie­rung auf der Bo­nus-DVD ha­ben Sie ei­ne Pre­mi­um­Pro­gramm­aus­wahl für Ih­ren PC griff­be­reit.

PC Magazin - - Inhalt - Mi­cha­el Rup

500 Vollversionen

Die Bo­nus-DVD auf der Su­per Pre­mi­um-Aus­ga­be war­tet mit ei­nem di­cken Soft­ware-Pa­ket auf: 500 Vollversionen für Win­dows-PCs. Die rund 8,5 GBy­te große Pro­gramm­kol­lek­ti­on ent­hält aus­schließ­lich freie Pro­gram­me, die Sie un­ein­ge­schränkt und un­be­grenzt ver­wen­den kön­nen – für die pri­va­te Nut­zung eben­so wie für den ge­schäft­li­chen Ein­satz. Die In­stal­la­ti­on der Vollversionen ist frei von Fall­stri­cken: Es gibt we­der ei­ne Re­gis­trie­rung beim Her­stel­ler noch in­te­grier­te Wer­bung. Of­fice, Bild­be­ar­bei­tung, In­ter­net, Mu­sik­hö­ren, Vi­deo­schnitt, Sys­tem-Tools und Si­cher­heit – für fast je­den Ein­satz­zweck ist et­was da­bei. Tools für die ei­ge­ne Mu­sik­samm­lung und das Ab­spie­len von Fil­men und Se­ri­en Die zah­len­mä­ßig größ­te Soft­ware-Ka­te­go­rie bil­det die Ru­brik Au­dio und Vi­deo mit über 70 Ein­trä­gen. Was Sie mit den ein­zel­nen Pro­gram­men ma­chen kön­nen, zei­gen wir hier an­hand aus­ge­wähl­ter Vollversionen. Zu al­len wei­te­ren Pro­gram­men bie­tet das Be­di­en­me­nü auf der Bo­nus-DVD aus­führ­li­che Be­schrei­bun­gen samt Bild­schirm­fo­tos an. Los gehts mit Ama­rok 2.8: Der an iTu­nes an­ge­lehn­te Mu­sik-Ma­na­ger spielt und ver­wal­tet Au­dio­da­tei­en, Pod­casts und In­ter­ne­tra­di­os. High­lights sind die an- spre­chen­de Al­ben- und Song­prä­sen­ta­ti­on, das ein­fa­che An­le­gen von Wie­der­ga­be­lis­ten und die um­schalt­ba­re Play­er-An­sicht mit Lied­text­an­zei­ge. Stream­W­ri­ter 5.4.2.1 ist der schnells­te Weg zur le­ga­len Gra­tis-Mu­sik­samm­lung. Das Tool rippt Ti­tel aus In­ter­ne­tra­di­os nach Ih­rer Wun­sch­lis­te. Die aussagekräftig be­nann­ten Mu­sik­da­tei­en sind mit Me­ta­tags zu Künst­ler, Song­na­me und Gen­re ver­se­hen. Fre:ac 1.0.32 wan­delt ein­zel­ne Mu­sik­da­tei­en oder gan­ze Ord­ner in ge­bräuch­li­che Au­dio­for­ma­te um, et­wa AAC, FLAC, MP3, OGG, WAV und WMA. Zu­dem kann Fre:ac Songs von Au­dio-CDs rip­pen. Mit Jahs­ha­ka 2.0 las­sen sich Vi­deo­clips trim­men, neu ar­ran­gie­ren und mit se­hens­wer­ten Über­blen­dun­gen und 3D-Fil­mef­fek­ten auf­pep­pen. Der SPlay­er 3.7.2437 ist ei­ne gu­te Al­ter­na­ti­ve zum po­pu­lä­ren VLC-Play­er für die Wie­der­ga­be von Fil­men, TV-Mit­schnit­ten und Se­ri­en. Ab­spie­len las­sen sich lo­kal oder im Netz­werk ge­spei­cher­te Da­tei­en und Streams – wahl­wei­se mit au­to­ma­ti­scher Farb­kor­rek­tur, Un­ter­ti­teln und Klang­ver­bes­se­rung. Of­fice-As­sis­ten­ten und Vollversionen für den per­sön­li­chen Ar­beits­all­tag Im Zet­tel­kas­ten Re­dNote­book 2.6.1 er­fas­sen Sie No­ti­zen, Ide­en und Web-Clip­pings. Die Text­schnip­sel wer­den in ei­ner Da­ten­bank ka­len­der­ba­siert fest­ge­hal­ten, nach Da­tum sor­tiert und las­sen sich über ei­ne Voll­text­su­che leicht wie­der­fin­den. Für Teil­neh­mer an Fort­bil­dungs­maß­nah­men, Schü­ler und Stu­den­ten ist An­ki 2.1.5 ge­dacht. Das Kar­tei­kar­ten­sys­tem un­ter­stützt Sie, sich Lern­stoff über re­gel­mä­ßi­ges Wie­der­ho­len ein­zu­prä­gen. Vom Nut­zer be­füll­te Lern­kar­ten wer­den im Sta­pel ab­ge­fragt und bei fal­scher Ant­wort ge­zielt häu­fig vor­ge­legt. Gantt­pro­ject 2.8.9 hilft beim Ko­or­di­nie­ren und Sta­tus­über­wa­chen klei­ne­rer Pro­jek­te, die sich mit ein­fa­chen To­do-Lis­ten nicht aus­rei­chend struk­tu­rie­ren las­sen. Das Tool be­nö­tigt die Ja­va-Lauf­zeit­um­ge­bung. Si­gil 0.9.10 ist ein hand­li­cher Edi­tor zum Er­stel­len von E-Books. Als Ba­sis las­sen sich Do­ku­men­te in den

For­ma­ten EPUB-, HTML- und TXT importieren. In der Buch­an­sicht wird der In­halt so dar­ge­stellt, wie er an­schlie­ßend auch im E-Book-Re­a­der er­scheint. Vollversionen zum Be­trach­ten und Ver­bes­sern von Fo­tos al­ler Art Das von Li­nux por­tier­te Di­giKam 5.9.0 ist ein über­schau­ba­res Mul­ti­ta­lent für die Ver­wal­tung, Be­ar­bei­tung und Prä­sen­ta­ti­on von Bil­dern. Die Fo­tos wer­den zu­nächst in ein Al­bum im­por­tiert, das die Grund­la­ge für Vor­schau- und Voll­bild­an­sich­ten, Geo­lo­ka­li­sie­rung, Tag­ging und Sta­pel­ver­ar­bei­tung bil­det. Ligh­tZo­ne 4.1.8 stellt Ih­nen in ei­ner Sei­ten­leis­te Sty­les zur An­pas­sung von Fo­tos zur Ver­fü­gung, de­ren Vor­ein­stel­lun­gen Sie nach Be­darf an­pas­sen kön­nen. Die Fil­ter sind in Be­rei­che wie Schwarz­weiß-Kon­ver­tie­rung, Schär­fe oder Kon­trast ge­ord­net. Der Schwer­punkt des Mal- und Gestal­tungs­pro­gramms Kri­ta 4.1.3 liegt auf krea­ti­vem Zeich­nen mit Pin­seln, Stif­ten, Tu­sche und ähn­li­chen Werk­zeu­gen. Die Kom­bi­na­ti­on aus Vek­tor- und Pi­xel­funk­tio­nen ist bei der Er­stel­lung von Kunst­wer­ken wie Ge­mäl­den, Skiz­zen, Aqua­rel­len und Co­mics von Vor­teil. Blen­der 3D 2.79b kann drei­di­men­sio­na­le Kör­per mo­del­lie­ren, mit Tex­tu­ren ver­se­hen, fo­to­rea­lis­tisch ren­dern und ani­mie­ren. Im gra­fi­schen Sze­ne­ne­di­tor las­sen sich auch druck­ba­re 3D-Mo­del­le er­stel­len. Spe­zi­al­voll­ver­sio­nen für De­instal­la­tio­nen, zum Strea­men und zur Ver­schlüs­se­lung Ei­ni­ge Vollversionen auf der Bo­nus-DVD bie­ten Funk­tio­nen, die in her­kömm­li­chen Pro­gram­men oft nicht zu fin­den sind. Ein Bei­spiel ist OBS Stu­dio 21.0.1: Es nimmt den In­halt Ih­res Bild­schirms auf und streamt den Mit­schnitt als Live-Vi­deo ins In­ter­net – für Schu­lungs­zwe­cke, so­zia­le Net­ze oder Prä­sen­ta­tio­nen. Mit Cryp­tSync 1.3.1 kön­nen Nut­zer von Cloud-Di­ens­ten, et­wa Drop­box, OneD­ri­ve und Goog­le Dri­ve, Ord­ner und Da­ten ver­schlüs­selt syn­chro­ni­sie­ren. Das Tool chif­friert die Ord­ner und Da­tei­en lo­kal vor dem Hochladen und nach dem Ab­gleich über die On­li­neFest­plat­te. QuickAc­cess Po­pup 9.2 be­schleu­nigt den Zu­griff auf Ord­ner, Do­ku­men­te, Web­sei­ten und An­wen­dun­gen. Per Hot­key oder Tas­kleis­ten­sym­bol öff­nen Sie den Schnell­star­ter, der sich mit ei­ge­nen Ver­knüp­fun­gen be­fül­len lässt. Das Grup­pie­ren von zu­sam­men­ge­hö­ren­den Ein­trä­gen ver­bes­sert die Ord­nung. Rou­teCon­ver­ter 2.23 kon­ver­tiert GPS-Pro­to­kol­le von Na­vi­ga­ti­ons­ge­rä­ten, Rou­ten­pla­nern oder Sport-Tra­ckern in ein für Sie pas­sen­des For­mat. Die ein­ge­le­se­nen Da­ten las­sen sich in On­li­ne-Kar­ten von Goog­le Maps oder OpenS­tree­tMaps über­tra­gen. Beim rück­stands­frei­en Lö­schen von Pro­gram­men as­sis­tiert BCUn­in­stal­ler 4.10. Es durch­sucht das Sys­tem nach De­instal­la­ti­ons­rou­ti­nen und spürt Res­te auf, die nicht voll­stän­dig ent­fernt wur­den.

Der von der Queen Ma­ry Uni­ver­si­ty of Lon­don ent­wi­ckel­te So­nic Vi­sua­li­ser macht Mu­sik sicht­bar.

Links: Mit HDGraph prü­fen Sie die Spei­cher­platz­be­le­gung auf der Fest­plat­te.

Rechts: Än­de­run­gen an Be­lich­tung und Schär­fe wen­det Ra­wThe­ra­pee so­fort auf das Bild an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.