USB-Schnitt­stel­len si­chern

PC Magazin - - Desktop & Software -

Der si­chers­te Weg, das Ein­drin­gen in den ei­ge­nen Rech­ner per USB-Ge­rät zu ver­hin­dern, ist, den Schnitt­stel­len­zu­griff zu un­ter­bin­den. Da­für gibt es meh­re­re We­ge:

USB-Mas­sen­spei­cher per Re­gis­try

Mas­sen­spei­cher-Sticks las­sen sich un­ter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYS­TEM\Cur­ren­tCon­trolSet\Ser­vices\USBSTOR aus­schlie­ßen. Wenn man den Wert von Start von 3 auf 4 setzt, kön­nen sich kei­ne USB- Sticks mehr an­mel­den. Tas­ta­tu­ren ge­hen aber nach wie vor!

Ge­rä­te­ma­na­ger: USB-Ge­rä­te de­ak­ti­vie­ren

Öff­nen Sie den Ge­rä­te-Ma­na­ger, scrol­len Sie ganz nach un­ten zu USB-Con­trol­ler, und öff­nen Sie die An­sicht al­ler USB-Ge­rä­te. Kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf USB-Root-Hub und wäh­len Ge­rät de­ak­ti­vie­ren aus. Da­mit sind al­le USBSchnitt­stel­len tot. Mit der Aus­wahl Ge­rät ak­ti­vie­ren kön­nen Sie sie wie­der zum Le­ben er­we­cken. Aber Ach­tung: Bei Desk­topPCs mit USB-Tas­ta­tu­ren und Mäu­sen (!) sind die­se eben­falls de­ak­ti­viert.

Trei­ber de­instal­lie­ren

Das ist die har­te Tour: Ver­schie­ben oder lö­schen Sie die Trei­ber. Für ex­ter­ne Tas­ta­tu­ren ist das die Da­tei C:\Win­dows\ sys­tem32\DRIVERS\kbdhid.sys. Nach dem Lö­schen bit­te das Sys­tem neu star­ten.

Im Ge­rä­te­ma­na­ger kann man den USB-Root-Hub de­ak­ti­vie­ren und die USB-Ge­rä­te aus­knip­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.