Voll­ver­sio­nen

Tools zur Vi­deo­be­ar­bei­tung

PC Magazin - - Inhalt - An­dre­as Mas­lo

it Spe­zi­al-Tools über­neh­men Sie nicht nur Fil­me von DVDs und Blu­rays in Vi­deo­film­da­tei­en; Sie kon­ver­tie­ren sie auch in an­ge­pass­te und spei­cher­scho­nen­de For­ma­te für spe­zi­el­le Ge­rä­te, wie Ta­blets oder auch Smart­pho­nes. Die Voll­ver­sio­nen und Jah­res­li­zen­zen der hier vor­ge­stell­ten Pro­gram­me fin­den Sie auf der Heft-DVD. Fol­gen Sie zur Re­gis­trie­rung der Soft­ware den je­wei­li­gen An­lei­tun­gen auf der Heft-DVD.

En­gel­mann Mo­vieJack: Vi­de­os aus dem In­ter­net per URL her­un­ter­la­den Mit dem Pro­gramm Mo­vieJack über­neh­men Sie Vi­deo­fil­me aus dem In­ter­net (zum Bei­spliel Fil­me von YouTu­be, Vi­meo oder Dai­lyMo­ti­on) un­ter An­ga­be der zu­ge­hö­ri­gen URLs ( Uni­form Re­sour­ce Lo­ca­tor). Nach dem Pro­gramm­start wäh­len Sie zu­nächst die Ein­stel­lun­gen an, de­fi­nie­ren dar­über das ge­wünsch­te Ziel­for­mat und an­schlie­ßend im Haupt­dia­log den Ziel­ord­ner. Wäh­len Sie dann zu­erst die Web­sei­te mit dem Vi­deo im Web­brow­ser an, ko­pie­ren Sie die zu­ge­hö­ri­ge URL in die Zwi­schen­ab­la­ge und dann in das ent­spre­chen­de Text­feld von Mo­vieJack. Über­neh­men Sie die URL mit +. Er­gän­zen Sie op­tio­nal wei­te­re URLs. Die lo­ka­le Über­nah­me der Fil­me er­folgt un­mit­tel­bar und wird per Fort­schritts­an­zei­ge ver­an­schau­licht. Op­tio­nal bre­chen Sie den Down­load ab, und star­ten Sie die­sen er­neut. Nach dem Down­load wech­seln Sie in das Down­load-Ver­zeich­nis und star­ten die Fil­me per Dop­pel­klick. Hin­weis: Mar­kie­ren Sie die Op­ti­on Au­to­ma­tisch in MP3 kon­ver­tie­ren, wer­den Klang­da­tei­en für die an­ge­wähl­ten Vi­de­os ge­ne­riert. Dies ist für die rei­ne Über­nah­me von Mu­sik sinn­voll, die Sie über Ste­reo­an­la­gen und/oder Au­to­ra­di­os ab­spie­len wol­len.

Ai­se­e­soft Vi­deo Con­ver­ter Ul­ti­ma­te: DVDs rip­pen und Fil­me op­ti­mie­ren Mit dem Vi­deo Con­ver­ter rip­pen Sie den In­halt von nicht ko­pier­ge­schütz­ten DVDs oder kon­ver­tie­ren Sie Film­da­tei­en in an­de­re For­ma­te. Im Haupt­dia­log la­den Sie ei­nen DVD-In­halt über die Funk­ti­on Disc la­den/ DVD-Disc la­den und die an­schlie­ßen­de An­wahl ei­nes DVD-Lauf­werks mit be­reits ein­ge­leg­ter DVD. Wäh­len Sie ei­nen La­de­mo­dus (be­vor­zugt DVD Na­vi­ga­tor Mo­dus), und be­stä­ti­gen Sie mit OK. Be­lie­bi­ge Film­da­tei­en la­den Sie ent­spre­chend über den Be­fehl Da­tei hin­zu­fü­gen, wo­bei Sie ent­we­der gan­ze Ord­ner oder ein­zel­ne Da­tei­en im Dia­log fest­le­gen. Al­le ge­wähl­ten Fil­me wer­den per Lis­te zu­smmen­ge­stellt. Das Ziel­for­mat ge­ben Sie über das Haupt­pro­fil an (zum Bei­spiel MP4). Das Ziel­for­mat le­gen Sie bei Be­darf für je­de ein­zel­ne Da­tei fest und nach An­wahl des For­mat­sym­bols im rech­ten Lis­ten­be­reich auch ge­son­dert per Aus­wahl­dia­log. Op­tio­nal op­ti­mie­ren Sie die Filmin­hal­te nach An­wahl der Funk­ti­on Ver­bes­sern und Aus­wahl der be­reit­ge­stell­ten Op­ti­mie­rungs­funk­tio­nen ( et­wa Auf­lö­sung hoch­s­ka­lie­ren, Hel­lig­keit und Kon­trast op­ti­mie­ren). Auch das Zu­schnei­den, das Än­dern von Ef­fek­ten und Zu­wei­sen von Was­se­r­ef­fek­ten wird be­reit­ge­stellt. Über die Funk­ti­on Schnei­den schrän­ken Sie die Über­nah­me der Filmin­hal­te ein, und mit Be­ar­bei­ten neh­men Sie wei­te­re An­pas­sun­gen vor. Den Ziel­ord­ner be­stim­men Sie, in­dem Sie das Sym­bol Me­nü der Ti-

Mit En­gel­mann Mo­vieJack über­neh­men Sie Vi­deo­fil­me aus In­ter­net­por­ta­len wie YouTu­be un­ter An­ga­be der URLs.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.