WAS PAS­SIERT GE­NAU BEIM BOO­TEN?

PC-WELT - - Ratgeber / Windows -

Beim Hoch­fah­ren ei­nes Win­dows-rech­ners werden nach­ein­an­der die im Fol­gen­den auf­ge­lis­te­ten Schrit­te aus­ge­führt:

1. Das Bi­os/ue­fi wird ge­la­den. Es tes­tet und in­itia­li­siert die Hard­ware und über­gibt die Kon­trol­le dar­auf­hin an den Mas­ter Boot Re­cord be­zie­hungs­wei­se an die GUIDPar­ti­ti­ons­ta­bel­le auf dem boot­fä­hi­gen Da­ten­trä­ger.

2. Der Mas­ter Boot Re­cord be­zie­hungs­wei­se die Guid-par­ti­ti­ons­ta­bel­le werden aus­ge­le­sen. Da­rin ent­hal­ten sind der Boot­loa­der, der den nächs­ten Schritt beim Start vor­be­rei­tet, und dar­über hin­aus die Par­ti­ti­ons­ta­bel­le mit den ak­tu­ell vor­han­de­nen Lauf­wer­ken.

3. Der Vo­lu­me Boot Re­cord wird aus­ge­führt. Der VBR ist der ers­te Sek­tor ei­ner Par­ti­ti­on und spei­chert den Win­dows-boot­loa­der. Die­ser Boot­loa­der sucht nun im Root der ak­ti­ven Par­ti­ti­on nach der Da­tei „bootmgr“, dem Boot­ma­na­ger.

4. Der Boot­ma­na­ger lädt ei­ne Da­ten­bank mit den ver­füg­ba­ren Boot­op­tio­nen. 5. Wählt der An­wen­der die ak­tu­el­le Win­dows-ver­si­on aus, ruft der Boot­ma­na­ger den Win­dows-loa­der win­load.exe auf.

6. Der Win­dows-loa­der be­rei­tet den Start der Ge­rä­te­trei­ber vor und lädt dann den Win­dows-ker­nel und die Re­gis­trie­rungs­da­ten­bank. Da­nach über­gibt er die Kon­trol­le über das Sys­tem an den Ker­nel, und das Be­triebs­sys­tem läuft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.