Das be­deu­tet USB Vi­deo Class

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

Bei man­chen Ge­rä­ten wie Web­cams und Auf­nah­me­ad­ap­tern le­sen Sie, dass die­se den Stan­dard USB Vi­deo Class un­ter­stüt­zen. Sie kön­nen sich un­ter der Be­zeich­nung je­doch nichts vor­stel­len.

Be­herrscht ein Ge­rät USB Vi­deo Class (kurz UVC) oder auch USB Vi­deo De­vice Class, dann lässt sich Vi­deo über die Usb-schnitt­stel­le strea­men. Hier­zu setzt die Spe­zi­fi­ka­ti­on aber vor­aus, dass für den Ge­rä­te­be­trieb kein ex­tra Trei­ber in­stal­liert werden muss. Der Grund da­für: Ein ein­heit­li­cher Uvc-trei­ber ge­nügt, um Ge­rä­te von ver­schie­de­nen Her­stel­lern zu be­trei­ben.

Wenn Sie bei­spiels­wei­se ei­nen Uvc-fä­hi­gen Auf­nah­me­ad­ap­ter ha­ben, so lässt er sich an ei­nen Rech­ner mit Win­dows-, MACOS-Xso­wie Li­nux-be­triebs­sys­tem an­stöp­seln, um die Vi­de­os di­rekt auf den PC auf­zu­neh­men, auf ei­ne On­line­platt­form hoch­zu­la­den oder li­ve zu strea­men. Dank des Ad­ap­ters werden die Vi­deo­si­gna­le der­art kon­ver­tiert, dass sie sich auf den Rech­ner über­tra­gen las­sen. Der Um­weg ist not­wen­dig, da es sich bei Vi­deo­schnitt­stel­len am Rech­ner um Aus­gän­ge han­delt, die die Si­gna­le nach au­ßen trans­por­tie­ren. Schal­ten Sie den Ad­ap­ter da­zwi­schen, dann wird die Usb­schnitt­stel­le am PC zum Vi­deo­ein­gang. Der Ad­ap­ter hängt da­bei am Usb-an­schluss Ih­res PCS und bie­tet gleich­zei­tig ei­nen Hdmi-an­schluss für die Ver­bin­dung zur Ka­me­ra. Die­se Lö­sung bie­tet sich an, wenn Sie et­wa Prä­sen­ta­tio­nen mit­schnei­den oder Auf­zeich­nun­gen di­rekt ins In­ter­net strea­men wol­len. -iwc

Be­herrscht ein Ge­rät UVC, las­sen sich Vi­deo­si­gna­le auf den Rech­ner auf­neh­men. Viel­fach be­nö­ti­gen Sie ei­nen Ad­ap­ter, der die Si­gna­le von HDMI auf USB um­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.